Chessbase 14 - Schachdatenbank

Aktuelle Schachprodukte werden vorgestellt

Chessbase 14 - Schachdatenbank

Beitragvon Topschach » Di 30. Aug 2016, 09:17

***Chessbase 14 Update***

Chessbase 14 Starterpaket ab sofort auf: http://www.topschach.de/chessbase-starterpaket-p-3582.html
Chessbase 14 Megapaket ab sofort auf: http://www.topschach.de/chessbase-megapaket-p-3581.html
chessbase 14 Premiumpaket ab sofort auf: http://www.topschach.de/chessbase-premiumpaket-p-3583.html

bestellbar.

***Chessbase 14 Update***

Laut meinen Quellen, wird sehr fleißig an Chessbase 14 gearbeitet. Erste Infos sind bereits durchgesickert, wobei ich das wohl erst in den nächsten Wochen verifizieren kann. Trotzdem möchte ich schon jetzt ein paar Infos teilen. Wie jeder weiß, ist das Schachdatenbankprogramm Chessbase schon seit vielen Versionen sehr ausgereift und ein nahezu unverzichtbarer Partner eines jeden Schachspielers, der sich auf Gegner vorbereiten will, neue Eröffnungen studieren möchte, oder das Werkzeug für die Recherche einsetzt.

An den wichtigsten Funktionen hat sich seit Chessbase 9 nur unwesentlich etwas verändert. Zwar laufen ein paar Dinge in den neuen Versionen schneller, jedoch bin ich der Meinung, dass für die meisten Schachspieler Chessbase 9 vollkommen ausreichend ist. Alle darauf folgenden Versionen haben leider die Eigenart, aus Kopierschutzgründen "nach Hause telefonieren" zu wollen. Auch kann man die nachfolgenden Versionen nur auf eine beschränkte Anzahl von PCs installieren und gleichzeitig laufen lassen. Auf der einen Seite ist es natürlich verständlich, dass Chessbase gegen Raubkopierer vorgeht, jedoch ist es immer eine gewisse Gratwanderung, inwieweit man den ehrlichen Käufer damit einschränkt. Leider gewinnen dabei immer die Raubkopierer und so existieren kurz nach der Veröffentlichung einer neuen Chessbase-Version sehr schnell "gecrackte" Versionen, bei welchen der Kopierschutz ausgehebelt wurde. Während der Raubkopierer sich seine Chessbase-Version beliebig oft installieren kann, hat der ehrliche Käufer das Nachsehen. Hier wünsche ich mir eine Änderung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder ernsthafte Schachspieler gerne bereit ist, sich Chessbase legal zu kaufen und damit zukünftige Versionen zu finanzieren, wenn er keine Einschränkungen gegenüber einer Raubkopie hat.

Aber gut. Zurück zum Thema Chessbase 14. Was gibt's Neues? Vieles von dem, was wir in Chessbase 14 erwarten dürfen, wurde bereits in Fritz 15 umgesetzt. Nachdem der direkte Konkurrent Chess24 Stück für Stück die Funktionalitäten einer Schachdatenbank im Bereich Analyse und Gegnervorbereitung als systemunabhängige Internet-Browserversion umgesetzt hat, ist auch Chessbase auf den Zug aufgesprungen und hat seinerseits einen Onlinebereich geschaffen, der kaum Wünsche offen lässt. Mittels eines Internet-Browsers kann man sich mit seinem Chessbase-Account auf der Webseite einloggen und es stehen einem fast alle Funktionen zur Verfügung, welche bisher nur durch Installieren den Fritz- oder Chessbase-Programms zur Verfügung standen. Und genau in diese Richtung geht Chessbase 14. Gerüchten zufolge soll es sich bei Chessbase 14 um die letzte Chessbase-Version handeln, welche als Installations-DVD/Download ausgeliefert wird. Auch in Chessbase 14 sind so gut wie alle Neuerungen im Online-Bereich zu finden. Dazu zählt vor allen Dingen das Verwalten des eigenen Repertoires, sowie Recherche- und Trainingsfunktionen. Zwar gibt es die Repertoire-Verwaltung schon in der aktuellen Version 13 als Cloud-Feature, jedoch wird diese Funktion eher selten verwendet, da hier doch etwas Einarbeitung notwendig ist. Hier soll Chessbase in Version 14 an vielen Schrauben geschraubt haben. Weiterhin soll es über Chessbase 14 direkten Zugriff über den Internet-Browser zu den neuen Funktionen geben. Meiner Meinung nach ein guter und wichtiger Schritt, da auf diese Weise der Anwender sich schon mal daran gewöhnen kann, dass zukünftige Chessbase-Versionen nur noch komplett im Internet-Browser laufen. Ich gehe davon aus, dass ab Chessbase 15 eine neue Preispolitik auf uns zukommt. Zahlte man bisher gut 160,-€ für eine neue Chessbase-DVD, wird es das Datenbankprogramm in Zukunft wohl als günstigeres "Abo" geben. Für den Anwender ist dies recht praktisch, da er sich auf diese Weise die ständigen Installationen von Software-Updates spart, welche recht oft zu unvorhergesehenen Fehlern führten und für Chessbase ist es gut, da ein Online-Account praktisch nicht illegal kopiert werden kann.

Aktuelle Screenshots von Chessbase 14 werde ich hier veröffentlichen und sobald ich das Programm testen konnte, werde ich einen ausführlichen Testbericht schreiben.

So long......
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Chessbase 14 - Schachdatenbank

Beitragvon Anita » Di 30. Aug 2016, 11:44

Nun gleich ChessBase15 :?
Anita
 
Beiträge: 35
Registriert: Do 12. Feb 2015, 16:41
Wohnort: Leipzig

Re: Chessbase 14 - Schachdatenbank

Beitragvon Topschach » Do 1. Sep 2016, 08:35

Anita hat geschrieben:Nun gleich ChessBase15 :?


Ich war mal wieder der Zeit voraus :-)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Chessbase 14 - Schachdatenbank

Beitragvon Topschach » Fr 7. Okt 2016, 14:30

So,- ab dem 11.11.2016 ist es soweit. :-)

Bild

Chessbase 14 jetzt kaufen: http://www.topschach.de/advanced_search_result.php?keywords=chessbase+14&pfrom=160
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42


Zurück zu Schachmarkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten