Fragen zu Schachtraining

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon zehnopple » Mo 26. Mai 2014, 20:37

Das Alter spielt übrigens keine Rolle. Es ist leider nur so, dass viele Menschen im Alter den Ergeiz verlieren, etwas Neues zu lernen.


Naja, ich habe jetzt als Erwachsener zeitlich deutlich mehr Verpflichtungen, als ich sie als Jugendlicher hatte. Allgemein weniger Zeit zu haben, bedeutet für mich auch, dass ich weniger Zeit für Schach habe.
Aus schachlicher Sicht bereue ich schon etwas, dass ich Schach als Jugednlicher nicht weiterverfolgt habe und mich anderen Interessen zugewandt hatte. Aber damals haben mir andere Dinge halt einfach mehr Spass gemacht und bei uns im Dorfverein gab es auch niemanden der einen gefördert und motiviert hätte. Jetzt ist es wie es ist und ich schweife ab. :-)

3. 20 DWZ-Partien im Jahr spielen


das reicht? Ich hätte gedacht, es müßten mehr sein.
20 schaffe ich. :-)
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Di 27. Mai 2014, 07:28

zehnopple hat geschrieben:
3. 20 DWZ-Partien im Jahr spielen


das reicht? Ich hätte gedacht, es müßten mehr sein.
20 schaffe ich. :-)


Wenn Du Leistungsschach spielen willst, dann sind 50 DWZ Partien im Jahr wichtig. Mit 20 DWZ Partien im Jahr und der entsprechenden Leistung, kannst Du die 2000 in etwa 4 Jahren geknackt haben. Aber lass Dir einfach Zeit und spiele Schach. Die DWZ kommt dann ganz automatisch.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Di 27. Mai 2014, 19:53

Ganz spannend war es heute wieder auf Schach.de. Ich spiele wieder eine Simultan Schnellschach Partie (8 min + 15 Sekunden) und konnte dieses Mal recht lange durchhalten. Eröffnung war wie letztes Mal denke ich gut, doch ich Mittelspiel machte ich mir wieder Schwächen. Er hatte am Ende nur noch ein paar Sekunden auf der Uhr, ich glaube das niedrigste war 3 Sekunden. Ich saß vor dem Laptop und habe gehofft: "Denk bitte nur 3 Sekunden länger!" :D Ja es ist schon was tolles gegen einen IM zu gewinnen, aber er zog noch rechtzeitig und gewann somit neue 15 Sekunden. Anschließend war er dann wieder bei 1 Minute und schob mich zusammen. Wieder einmal eine Partie mit dem Londoner System :)
Auch an dieser Stelle bedanke ich mich wieder bei dir, dass du mir diese tolle Eröffnung empfohlen hast :)

[Event "Playchess"]
[Site "Schach.de"]
[Date "2014.05.26"]
[Round "?"]
[White "Lukas (1594)"]
[Black "Michael Kopylov IM"]
[Result "0-1"]

1. d4 {2s} f5 2. Nf3 Nf6 3. Bf4 g6 4. h3 Bg7 5. e3 d6
6. Bd3 O-O 7. O-O Qe8 8. c3 c6 9. Nbd2 Nbd7 10. Re1 e5
11. dxe5 dxe5 12. Bc4+ Kh8 13. Bh2 e4 14. Nd4 Ne5 15. Bxe5
Qxe5 16. f3 exf3 17. N2xf3 Qe7 18. Qd3 Ne4 19. Nd2 Nc5
20. Qe2 Bd7 21. N2b3 Ne4 22. Nd2 Nd6 23. Bb3 Rae8 24. Rad1
c5 25. N4f3 Bc6 26. Nc4 Ne4 27. Ncd2 Ng5 28. h4 Nxf3+
29. Nxf3 f4 30. Kf2 fxe3+ 31. Kf1 Bxf3 32. gxf3 Qxh4
33. Qg2 Qf4 34. Ke2 Rd8 35. Bc2 Rd2+ 36. Rxd2 exd2 37. Rd1
Re8+ 38. Kf1 Rd8 39. Qe2 h5 40. Kg2 Kh7 41. Kf2 Kh6 42. Rg1
Rd6 43. Kf1 b5 44. a3 a5 45. a4 b4 46. cxb4 cxb4 47. Kf2
Bd4+ 48. Kf1 Bxg1 49. Kxg1 d1=Q+ 50. Bxd1 Qd4+ 51. Kf1
Qxd1+ 52. Qxd1 Rxd1+ 53. Kf2 Ra1 54. Ke3 0-1
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Mi 28. Mai 2014, 06:38

Lukas hat geschrieben:Ganz spannend war es heute wieder auf Schach.de. Ich spiele wieder eine Simultan Schnellschach Partie (8 min + 15 Sekunden) und konnte dieses Mal recht lange durchhalten. Eröffnung war wie letztes Mal denke ich gut, doch ich Mittelspiel machte ich mir wieder Schwächen. Er hatte am Ende nur noch ein paar Sekunden auf der Uhr, ich glaube das niedrigste war 3 Sekunden. Ich saß vor dem Laptop und habe gehofft: "Denk bitte nur 3 Sekunden länger!" :D Ja es ist schon was tolles gegen einen IM zu gewinnen, aber er zog noch rechtzeitig und gewann somit neue 15 Sekunden. Anschließend war er dann wieder bei 1 Minute und schob mich zusammen. Wieder einmal eine Partie mit dem Londoner System :)
Auch an dieser Stelle bedanke ich mich wieder bei dir, dass du mir diese tolle Eröffnung empfohlen hast :)


Na da hast Du Klammerschach vom Feinsten gespielt. Das ist für einen Spieler mit Schwarz schon sehr schwer, die solide Stellung von Weiß zu knacken. Partien mit dem Londoner System sind nicht umsont immer ziemlich lange. Du solltest allerdings etwas mutiger werden. Auch gegen diese Titelträger. Beim Londoner System gibt es ganz nette Angriffsideen, mit denen Du auch um den ganzen Punkt kämpfen kannst.

Ansonsten hast Du die Partie sehr schön und aufmerksam gespielt. Wenn ich mir ein paar Deiner ersten Partien anschaue, ist da bereits eine erhebliche Verbesserung zu erkennen. :) Weiter so !
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Mi 28. Mai 2014, 14:39

Welche Angriffsideen denn?
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Mi 28. Mai 2014, 15:08

Lukas hat geschrieben:Welche Angriffsideen denn?


Also da empfehle ich Dir folgendes Buch:

https://www.topschach.de/gewinnen-londoner-system-p-264.html

Ich werde Dir am Wochenende mal die Basispläne zeigen, aber in dem Buch steht das alles natürlich ausführlicher und umfangreicher drin.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Do 5. Jun 2014, 16:33

Ich will jetzt nicht unhöflich sein, aber welches Wochenende meinst du?
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Fr 6. Jun 2014, 11:12

Sorry,- hatte recht wenig Zeit. Ich muss mal schauen, ob es dieses Wochenende klappt. Einen guten Überblick und Ideen findest Du auch in folgendem PDF-Dokument:

http://www.schach-sontheim.de/eroeffnungskurs_2012/eroeffnungskurs_sontheim_2012_lektion_3.pdf
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Mi 18. Jun 2014, 15:25

Eine ganz tolle Partie von mir mit der russischen Verteidigung :)
[Event "ChessCube Game"]
[Site "www.chesscube.com"]
[Date "2014.06.18"]
[Round "-"]
[White "marcshaw@chesscube.com"]
[Black "luke14@chesscube.com"]
[Result "0-1"]
[WhiteElo "1373"]
[BlackElo "1406"]
[ECO "C42"]
[Time "15:46:51"]
[TimeControl "900"]

1. e4 e5 2. Nf3 Nf6 3. d3 Nc6 4. Nc3 Bb4 5. Bd2 d5 6. Qe2 d4 7. Nd5 Bxd2+ 8. Qxd2 Nxd5 9. exd5 Qxd5 10. Be2 O-O 11. h4 Re8 12. b3 e4 13. dxe4 Qxe4 14. h5 h6 15. g4 Bxg4 16. O-O-O Bxf3 17. Bxf3 Qxf3 18. Rhg1 Re2 19. Qxh6 Rxc2+ 20. Kxc2 Nb4+ 21. Kb1 Qe4+ 22. Kb2 Qc2+ 23. Ka3 Qxa2+ 24. Kxb4 a5+ 25. Kb5 Qxb3+ 26. Kc5 Qc3+ 27. Kd5 c6+ 28. Kd6 Qb4+ 29. Kc7 Qe7+ 30. Kb6 Ra6# 0-1

Als der Gegner mit seiner Dame auf h6 eingeschlagen hatte, dachte ich:"Ich hatte so eine gute Stellung. Okay! Beruhige dich. Was ist dein Ziel? Ich will die PArtie gewinnen und wie kriegst du das hin? Indem ich Schach, Schach und Schach gebe. Ununterbrochen, ansonsten stehe ich Matt."
Erinnert mich ein wenig an die Partie von Adolf Andersson mit dem Evans Gambit. https://www.youtube.com/watch?v=XdnKYAKrAMY :D
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Mi 18. Jun 2014, 18:52

Na Lukas, vom Russen ist da nicht mehr viel übrig geblieben. Mit d2-d3 ging Dein Gegner an die Sache schon recht passiv ran, aber ok. Dxh6 lag praktisch auf der Hand und war praktisch ein Todesstoß. Danach hast du den gegnerischen König schön auf dem Brett herumgetrieben, aber was soll man in so einer Situation auch sonst machen, außer so lange Schach geben, bis es matt wird ;)

Hast Du schön mutig gespielt ! Und der Mut wurde belohnt ! 8-)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1601
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

VorherigeNächste

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten