Schach-WM 2014 - Vorbericht

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Schach-WM 2014 - Vorbericht

Beitragvon Topschach » Do 6. Nov 2014, 08:27

Schach WM 2014 - Ein Vorbericht

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zur WM und von der einstigen klaren Favoritenrolle Carlsens, ist nicht mehr ganz so viel übrig geblieben. Anand hat aufgeholt und die letzten Ergebnisse in diversen Weltklasse-Turnieren zeigen, dass sich Anand in guter Form befindet. Er wirkt auch wesentlich entspannter und lockerer, als bei der letztjährigen Titelverteidigung.

Anands Twitter-Account offenbart seltene Einblicke und Gedanken, des einstigen Schach-Wunderkindes, vor dem WM-Kampf:
https://twitter.com/vishy64theking

Da werden Blicke aus der Hotel-Suite gezeigt, die Stuhl-Wahl diskutiert und der tägliche Weg zum Brett dokumentiert. Anand ist an seinen Fans nah dran und man bekommt den Eindruck, dass mit dem Verlust der Weltmeisterschaft 2013, ein völlig "neuer" Anand auf Magnus Carlsen treffen wird. Anand wirkt befreit und locker. Klar ! Was hat jemand, der mehrmaliger Schachweltmeister war und die besten Turniere der Welt gewonnen hat, schon zu verlieren ? Anand kann nur gewinnen und die schwere Last der Titelverteidigung, hängt nun Carlsen um den Hals. Alle erwarten, dass Carlsen, trotz der guten Form von Anand, gewinnen wird. Auch ich denke, dass Carlsen am Ende die Nase vorn haben wird, aber gewisse Chancen räume ich Anand trotzdem ein, denn Anand kann auch anders Schach spielen, als wir es von gut einem Jahr in Indien erleben durften. Viele Spieler der Weltklasse, hat er in nur wenigen Zügen vom Brett gefegt. Sein minimaler Zeitverbrauch in langen Partien ist legendär.

Eine Kosteprobe ? Bitteschön:

[Event "World Championship"]
[Site "Moscow"]
[Date "2012.05.21"]
[Round "8"]
[White "Anand, Viswanathan"]
[Black "Gelfand, Boris"]
[Result "1-0"]
[ECO "E60"]
[WhiteElo "2791"]
[BlackElo "2727"]
[PlyCount "33"]
[EventDate "2012.05.11"]
[EventType "match"]
[EventRounds "12"]
[EventCountry "RUS"]
[Source ""]
[SourceDate "2012.07.17"]

1. d4 Nf6 2. c4 g6 3. f3 c5 4. d5 d6 5. e4 Bg7 6. Ne2 O-O 7. Nec3 Nh5 8. Bg5
Bf6 9. Bxf6 exf6 10. Qd2 f5 11. exf5 Bxf5 12. g4 Re8+ 13. Kd1 Bxb1 14. Rxb1 Qf6
15. gxh5 Qxf3+ 16. Kc2 Qxh1 17. Qf2 1-0

Hier noch die Videoanalyse der Partie:


Aber ok,- das ist schon ziemlich lange her. Trotzdem macht Anand auf mich den Eindruck, dass der zweite Frühling bei ihm angekommen ist und es diesmal gegen Carlsen keine langweiligen Stellungen geben wird. Das auch ein Carlsen unter Druck Fehler macht, konnte man in der letzten Zeit eindrucksvoll miterleben.

Ein Beispiel ? Bitteschön:
[Event "Zurich Chess Challenge 2014"]
[Site "Zurich SUI"]
[Date "2014.02.01"]
[Round "3.2"]
[White "Nakamura, Hi"]
[Black "Carlsen, Magnus"]
[Result "0-1"]
[ECO "E20"]
[WhiteElo "2789"]
[BlackElo "2872"]
[PlyCount "122"]
[EventDate "2014.01.30"]

1. d4 Nf6 2. c4 e6 3. Nc3 Bb4 4. f3 d5 5. a3 Be7 6. e4 dxe4 7. fxe4 e5 8. d5
Bc5 9. Bg5 O-O 10. Nf3 Bg4 11. h3 Bxf3 12. Qxf3 Nbd7 13. O-O-O Bd4 14. Ne2 c5
15. g4 a5 16. Kb1 Ra6 17. Ng3 g6 18. h4 a4 19. Rh2 Qa5 20. Bd2 Qc7 21. g5 Ne8
22. h5 Rb6 23. Bc1 Rb3 24. Qg4 Nb6 25. Be2 Nd6 26. Rdh1 Bxb2 27. Bxb2 Nbxc4 28.
Bxc4 Nxc4 29. hxg6 Qb6 30. g7 Rd8 31. Qh4 Rxb2+ 32. Ka1 Rxh2 33. Rxh2 Qg6 34.
Nf5 Re8 35. Qg4 Qb6 36. Qh3 Qg6 37. d6 Nxd6 38. Nxd6 Rd8 39. Nc4 Qxe4 40. Qh5
Rd3 41. Rh4 Qf5 42. Qe2 b5 43. Nd2 Qxg5 44. Qxd3 Qxh4 45. Ne4 Kxg7 46. Qf3 Qf4
47. Qg2+ Kf8 48. Kb2 h5 49. Nd2 h4 50. Kc2 b4 51. axb4 cxb4 52. Qa8+ Kg7 53.
Qxa4 h3 54. Qb3 h2 55. Qd5 e4 56. Qh5 e3 57. Nf3 e2 58. Kb3 f6 59. Ne1 Qg3+ 60.
Ka4 Qg1 61. Qxe2 Qa7+ 0-1

Hier noch die Videoanalyse der Partie:



Auch wenn Carlsen das Ding am Ende noch gewann, zeigt diese Partie gut, wie man gegen Carlsen Spielen muss.

In Bad Wiessee konnte ich beim Abendessen mit GM Stefan Bromberger Meinungen zum kommenden WM Kampf austauschen. Auch er sieht Carlsen immer noch als den Favoriten an. Was aber Anand bei der letzten WM aufs Brett brachte, war seiner Meinung nach genau das falsche Schach gegen einen Carlsen. Mit der Berliner Verteidigung ging Anand genau in diese Stellungstypen, welche Carlsen liegen. Absolut ausgeglichene Stellungen mit etwas Spiel hier und etwas Spiel dort. Carlsen ließ seinen Gegner förmlich ausbluten. Anand wollte Carlsen auf dem Gebiet schlagen, in dem Carlsen einfach spitzenklasse ist. Das wird diese WM aber mit Sicherheit anders laufen.

Wirft man einen Blik auf den Twitter Account von Carlsen, sieht man, dass auch er ziemlich locker an die WM rangeht.
https://twitter.com/MagnusCarlsen

Aber der Schein trügt. Selbstverständlich bereitet sich auch Carlsen auf die WM vor und er weiß, dass er auf einen Anand treffen wird, der frei aufspielen kann und seinen Gegner nun besser kennt, als vor dem WM-Match 2013. Wenn man Carlsens Aussagen glauben schenken darf, hat er sich im Bereich der Eröffnungstheorie wesentlich verbessert. Dieser Bereich galt in der Vergangenheit immer als Carlsens Schwachstelle, wobei ich anmerken muss, dass dies aus unserer Sicht so nicht richtig ist. Selbstverständlich kennt Carlsen so ziemlich jede Nuance aller wichtigen Eröffnungen und deren Varianten. Nur war es Carlsen einfach zu "langweilig", hier und da nach Neuerungen zu suchen, die besseres Spiel versprechen. Carlsen spielte Eröffnungen bisher immer nach dem Prinzip: "Hauptsdache eine spielbare Stellung. Gerne auch einen Funken schlechter, aber dafür spielbar." - Hier werden wir mit Sicherheit einen neuen Carlsen erleben. Aber Carlsen muss aufpassen, dass er mit seiner "neuen" Behandlung von Eröffnungen nicht in das Wohnzimmer von Anand hineinplatzt. Dann hätten wir praktisch eine WM 2013, nur mit verteilten Rollen. Dann würde ein Carlsen das Spiel von Anand spielen und es ist fraglich, ob Carlsen auf dem Terrain von Anand überleben wird.

Auf jeden Fall verspricht diese WM, ein absoluter Höhepunkt zu werden. Vor ein paar Tagen wurde nun auch die offizielle WM-2014 Webseite ins Leben gerufen:

http://www.sochi2014.fide.com/

Und damit ist nun auch der Zeitplan bekannt:

Datum Ereignis
07.11. Eröffnungsfeier
08.11. 1. Partie
09.11. 2. Partie
10.11. Ruhetag
11.11. 3. Partie
12.11. 4. Partie
13.11. Ruhetag
14.11. 5. Partie
15.11. 6. Partie
16.11. Ruhetag
17.11. 7. Partie
18.11. 8. Partie
19.11. Ruhetag
20.11. 9. Partie
21.11. 10. Partie
22.11. Ruhetag
23.11. 11. Partie
24.11. Ruhetag
25.11. 12. Runde
26.11. Ruhetag
27.11. Stichkampf
28.11. Siegerehrung

Wie jedes Jahr, werde ich auch dieses Jahr die Partien mit spannenden Videoanalysen auf meinem YouTube-Kanal zur Verfügung stellen:

http://youtube.topschach.de

Was die Live-Übertragung betrifft, kann ich auf jeden Fall http://www.chess24.de empfehlen. Dort wird unter anderem auch der Bundestrainer der Deutschen Nationalmannschaft Dorian Rogozenko live kommentieren. Für genügend Kompetenz ist also gesorgt.

Und nun > Lasst die Spiele endlich beginnen !!! 8-)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1602
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Listinus Toplisten