Schach-WM 2014 - Pressekonferenz vor der ersten Runde

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Schach-WM 2014 - Pressekonferenz vor der ersten Runde

Beitragvon Topschach » Sa 8. Nov 2014, 02:25

Schach-WM 2014 - Pressekonferenz

Die obligatorische Pressekonferenz vor dem Start der Schachweltmeisterschaft 2014 fand ohne große Überraschungen statt. Wie bei der letzten WM, konnten wir auch diesmal einen recht wortkargen Carlsen erleben, welcher mit "Thanks for having me here in Russia" die Zuschauer begrüßte und dabei noch sagte, dass er bereit für die erste Partie sei. Die Medienpräsenz ist gewaltig und Carlsen fand auch hierfür ein paar lobende Worte.

Bild
(Bildquelle: http://www.sochi2014.fide.com/)

Wie wir wissen, war das Team Carlsen mit der Austragung der WM in Sotschi nicht wirklich einverstanden. Anand sah das bei der Pressekonferenz etwas anders und teilte mit, dass Russland der beste Ort sei, um Schach zu spielen. Tja,- wie verschieden doch die Geschmäcker sind. Mich persönlich hat es etwas gewundert, dass aus dem engeren Putin-Lager niemand anwesend war. Zumindest nicht auf den ersten Blick.

Bei der Eröffnungsfeier wurde dann auch endlich ausgelost, wer in der ersten Partie die schwarzen Steine führen wird und wer mit Weiß beginnen darf. Carlsen zog Schwarz und auch wenn das auf den ersten Blick wie ein kleines Defizit wirkt, ist es an für sich nicht schlecht, die erste Partie mit Schwarz zu beginnnen.

Bild
(Bildquelle: http://www.sochi2014.fide.com/)

Bekanntlich tasten sich die Opponenten in der ersten Partie etwas ab und lenken die Erstrundenpartie in den Remishafen. Hier kann es für Carlsen schon vorteilhaft sein, wenn Anand mit den weißen Steinen einen halben Punkt abgibt. Weiterhin wird Carlsen auch vom Farbwechsel in Runde 5 und 6 profitieren können, in welchem zur Halbzeit, also nach Runde 5, Anand nochmals, wie eine Runde zuvor, mit den schwarzen Steinen spielen muss. Zweimal Schwarz hintereinander kann sehr anstrengend sein. Sollte Anand zwischen Runde 1 und 4 Federn lassen, kann sich das in Runde 5 und 6 schon arg auf die Psyche auswirken. Allerdings wirkte Anand auch auf der Pressekonferenz sehr befreit und locker. Während man bei Carlsen eine kleine Verbissenheit anmerkte, war für Anand die Welt in Ordnung. Wann hat man mal so einen ausgeglichenen Anand erlebt ?

Kommen wir nun noch zu den Sekundatenteams der beiden Kontrahenten. Während sich Carlsen bei der WM 2013 noch in Schweigen hüllte, kündigte er nun sein Sekundantenteam mit folgenden Worten an: "There's the Dane, there's the Hammer, and that's all". Die Dolmetscherin übersetze das dann kurz und knapp mit "The Dane and the Hammer.". Gemeint sind natürlich Peter Heine Nielsen und Jon Ludvig Hammer. Nielsen war bereits 2013 der Coach von Carlsen, fungierte aber nicht beratend, da er in der Vergangenheit ein Teil des Team Anand gewesen war. Diese Zeit ist nun vorbei und mit Nielsen im Team, hat Carlsen den richtigen Motivator an der Seite. Jon Ludvig Hammer kann man schon als dicken Kumpel von Carlsen bezeichnen, die beiden kennen sich in und auswendig und gehen wirklich durch dick und dünn. Hammer wird für Carlsen die "Computerarbeit" erledigen. Varianten checken und Eröffnungstipps bereitstellen. Das hat 2013 schon sehr gut funktioniert.

Anand baut bei seinem Sekundantenteam auf Krishnan Sasikiran, Radoslaw Wojtaszek und Grzegorz Gajewski. Besonderes Augenmerk sollte man hierbei auf Radoslaw Wojtaszek werfen. Was dieser Meisterspieler an schlagkräftigen Eröffnungsneuerungen in petto hat, ist wirklich heftig. Wenn Anand die Chance bekommt, diese Wojtaszek-Vorbereitungen aufs Brett zu bekommen, dann wird das Brett in Flammen stehen.

Ich persönlich hoffe, dass Anand mit den weißen Steinen von Beginn an Gas geben wird. Für das gegenseitige Abtasten konnten beide Spieler die WM 2013 nutzen. Anand sollte in der ersten Partie jedes frühzeitige Remisangebot ablehnen und damit Carlsen klar zeigen, dass wenn hier einer Remis anbietet, dann Mr. Anand. Carlsen wird mit Sicherheit auf Zeit spielen. Kein Risiko erzwingen und Runde für Runde auf seine Chance warten. Wer bei dieser WM die Geduld verliert, wird das Nachsehen haben.

Um 13 Uhr geht's los ! Ich kann es kaum erwarten !
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten