chess genius pro- <probleme

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » Do 20. Apr 2017, 14:11

POSTING GELÖSCHT!

Bitte keinen sinnlosen Quatsch posten.

Danke

Der Admin
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » Do 20. Apr 2017, 21:10

POSTING GELÖSCHT!

Bitte keinen sinnlosen Quatsch posten.

Danke

Der Admin
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » Fr 21. Apr 2017, 10:44

Zitat :
>>Kannst Du das bitte durch Partien belegen? Ich habe bereits mehrfach nach Beispielpartien bei Dir angefragt, aber irgendwie willst Du Deine Aussagen nicht beweisen.<<
-Aha, die geposteten Beispielpartien sind sinnloser Quatsch ? Wie bist Du denn drauf..
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon Topschach » Fr 21. Apr 2017, 10:58

hermann10 hat geschrieben:Zitat :
>>Kannst Du das bitte durch Partien belegen? Ich habe bereits mehrfach nach Beispielpartien bei Dir angefragt, aber irgendwie willst Du Deine Aussagen nicht beweisen.<<
-Aha, die geposteten Beispielpartien sind sinnloser Quatsch ? Wie bist Du denn drauf..


Du postest 2 Partien in welchen der CG gegen irgendeine Engine gespielt hat. Ohne Kommentar! Ohne Hinweis auf irgendwas. Einfach nur irgendwelche Züge. Keine Angabe zur Bedenkzeit. NICHTS! Dazu schreibst Du lediglich, dass der CG eine Macke hat. Ich glaube mittlerweile, dass die "Macke" ganz woanders liegt. :roll:
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » Fr 21. Apr 2017, 16:07

zitat
<<Du postest 2 Partien in welchen der CG gegen irgendeine Engine gespielt hat. Ohne Kommentar! Ohne Hinweis auf irgendwas. Einfach nur irgendwelche Züge. Keine Angabe zur Bedenkzeit. NICHTS! Dazu schreibst Du lediglich, dass der CG eine Macke hat. Ich glaube mittlerweile, dass die "Macke" ganz woanders liegt. :rol>>

-Spielstufe 6
-mit maximaler Bedenkzeit

-was brauchst Du sonst noch um die Partien mal nachzuspielen ?
-falls Dein CG andere Züge vorgibt als meiner,wäre das schon mal Indiz für Macken.
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon Topschach » So 23. Apr 2017, 12:29

hermann10 hat geschrieben:zitat
<<Du postest 2 Partien in welchen der CG gegen irgendeine Engine gespielt hat. Ohne Kommentar! Ohne Hinweis auf irgendwas. Einfach nur irgendwelche Züge. Keine Angabe zur Bedenkzeit. NICHTS! Dazu schreibst Du lediglich, dass der CG eine Macke hat. Ich glaube mittlerweile, dass die "Macke" ganz woanders liegt. :rol>>

-Spielstufe 6
-mit maximaler Bedenkzeit

-was brauchst Du sonst noch um die Partien mal nachzuspielen ?
-falls Dein CG andere Züge vorgibt als meiner,wäre das schon mal Indiz für Macken.


Und wer war der Gegner des CG?
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » So 23. Apr 2017, 13:47

>>
Und wer war der Gegner des CG? <<

https://www.chess.com/play/computer
-Spiel auf Level 10
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon Topschach » Do 27. Apr 2017, 13:17

hermann10 hat geschrieben:>>

-Spiel auf Level 10


Hermann, warum liest Du Dir nicht einfach mal all das durch, was ich Dir bisher in diesem Thema geschrieben habe? Der CG erhebt keinen Anspruch auf den Titel "Stärkster Schachcomputer". Aus diesem Grund ist jede Kritik gegenüber der Spielstärke einfach nur am Thema vorbei.

Ich bin mir sicher, dass jeder Sportler 100 Meter schneller rennen kann, als Du. Aber kein Sportler würde Dir deswegen eine Macke unterstellen.

Zudem hast Du auch noch nicht einmal die eigene Spielstärke, um die Spielstärke des CG auch nur im Ansatz bewerten zu können. Einfach nur irgendeine Engine gegen den CG spielen zu lassen und dann ins Blaue hinein zu sagen, dass das Gerät eine Macke hat, zeugt nicht gerade von Kompetenz.

Aber das wurde Dir in diesem Thema ja schon oft genug mitgeteilt.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon hermann10 » Do 27. Apr 2017, 18:59

-Mal davon ausgehend,das Du die 2 Partien nachgespielt hast, und das die Verläufe identisch sind, daraus schlußfolgernd das der CG keine Macke hat, muß Ich tiefe Enttäuschung zum Ausdruck bringen.Gegen einen Computer,der für jeden Zug niemals mehr als 10 Sekunden Bedenkzeit braucht, derartig krass unter die Räder zu kommen,das hätte ich dann doch nicht für möglich gehalten.
hermann10
 
Beiträge: 11
Registriert: Mi 1. Feb 2017, 19:30

Re: chess genius pro- <probleme

Beitragvon Topschach » Fr 28. Apr 2017, 16:10

hermann10 hat geschrieben:-Mal davon ausgehend,das Du die 2 Partien nachgespielt hast, und das die Verläufe identisch sind, daraus schlußfolgernd das der CG keine Macke hat, muß Ich tiefe Enttäuschung zum Ausdruck bringen.Gegen einen Computer,der für jeden Zug niemals mehr als 10 Sekunden Bedenkzeit braucht, derartig krass unter die Räder zu kommen,das hätte ich dann doch nicht für möglich gehalten.


Hermann. Stockfish erreicht innerhalb von 10 Sekunden eine Suchtiefe, für welche der CG 2 Minuten benötigt. Das ist keine Macke, sondern einfache Physik. Wenn Du auch nur einen Halbzug tief denken könntest, müsste ich Dir das nicht erklären.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1564
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

VorherigeNächste

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Listinus Toplisten