Die Suche ergab 148 Treffer: gegner

Suchanfrage: gegner

Zurück zur erweiterten Suche

Re: Fragen zu Schachtraining

Läuferpaar oder Springerpaar, darauf setze ich keine Aufmerksamkeit. Mit beiden gleich eigentlich. Ich kümmere mich nicht darum ob der Gegner das Läuferpaar hat und ich das Springerpaar. Zuvor habe ich immer Damengambit gespielt. Und auf Schacharena spiele ich immer Spanisch. Habe 4 von 5 ...
von Lukas
Sa 25. Jan 2014, 10:07
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Fragen zu Schachtraining

... 5% 1.d4. Das ist bei mir Geschmacks- und Vorbereitungssache. Ich mag Beides. Und um es in einem Satz zu sagen: "Mit 1.e4 zerreißt Du Deinen Gegner und mit 1.d4 erwürgst Du ihn !". Auf Kommentare im Schachfeldforum kann man sehr oft verzichten. Meist steht dahinter nur ein kleiner Geist, ...
von Topschach
Fr 20. Dez 2013, 17:48
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Fragen zu Schachtraining

... wird viel Käse geschrieben. Warum solltest Du geschlossene Stellungen meiden ? Mit 1200 DWZ musst Du einfach nur Schach spielen. Während Dein Gegner langsame und unbedeutende Bauernzüge macht, entwickelst Du Deine Figuren. Der Rest kommt dan schon von selbst. Viele Anfänger ziehen in 10 Eröffnungeszuügen ...
von Topschach
Mi 18. Dez 2013, 17:03
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Fragen zu Schachtraining

... in Österreich am Wochenende, konnte er damit einmal mehr den Punkt einfahren. Das London-System ist sehr solide und sicher. Weiß möchte den Gegner nicht in den ersten 20 Zügen anspringen und matt setzen, sondern strebt langwierige Mittelspiele an. Wer zuerst schlapp macht, wird verlieren.
von Topschach
Mi 18. Dez 2013, 16:43
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Stadtmeisterschaft Starnberg 2013

... sich Joachim Fuchs dem erfahrenen und mehrfachen Starnberger Stadtmeister Klaus Gschwendtner stellen. Mit druckvollen Zügen forderte Klaus seinen Gegner Joachim direkt heraus, welcher sich sehr lange gut verteidigte. Die weiße Festung schien zu halten und es sah so aus, als ob Klaus mit seiner ...
von Topschach
Mi 11. Dez 2013, 13:23
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Stadtmeisterschaft Starnberg 2013
Antworten: 2
Zugriffe: 3605

Re: Fragen zu Schachtraining

... ungemein. 4 Stunden am Stuhl zu kleben macht oft blind. Auch sollte man zwischendurch mal aufstehen und sich die Partie aus dem Blickwinkel des Gegners anschauen. Die Partie also mal von der anderen Seite des Brettes betrachten. Gerade Anfänger haben ein Problem damit, neben den eigenen guten ...
von Topschach
Mi 11. Dez 2013, 08:15
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Fragen zu Schachtraining

... merken, dass Du in Deinen Schachpartien automatisch auf diese Motive hinspielen wirst. Je mehr Mattmotive Du kennst, desto öfter wirst Du Deine Gegner mit einem Angriff überraschen können. Viel Erfolg weiterhin :-)
von Topschach
Fr 15. Nov 2013, 10:27
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Fragen zu Schachtraining

... ich es nicht spielte. Es wäre weniger frustrierend, wenn ich es nicht gesehen hätte. Ich kann es mir nur mit Angst vor der eigen Courage erklären. Gegner war 100+ Punkte höher bewertet und das wäre ein netter voller Punkt gewesen. Wie auch immer, nach langen Überlegen spielte ich The1. 20. The1 ...
von zehnopple
Sa 9. Nov 2013, 18:26
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Fragen zu Schachtraining
Antworten: 163
Zugriffe: 182652

Re: Schach-WM 2013 Partie 1 - Videoanalyse

... diese "kasparovsche" Ausstrahlung der Überlegenheit. Wenn Kasparov am Brett sitzt, muss er noch keinen Zug ausgeführt haben und der Gegner fühlt sich total unterlegen. Bauch rein, Schulter zurück, Kopf hoch ! Als Nummer 1 der Weltrangliste, sollte Carlsen etwas mehr Kampf in seine ...
von zehnopple
Sa 9. Nov 2013, 17:48
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Schach-WM 2013 Partie 1 - Videoanalyse
Antworten: 5
Zugriffe: 3702

Re: Schach-WM 2013 Partie 1 - Videoanalyse

... diese "kasparovsche" Ausstrahlung der Überlegenheit. Wenn Kasparov am Brett sitzt, muss er noch keinen Zug ausgeführt haben und der Gegner fühlt sich total unterlegen. Bauch rein, Schulter zurück, Kopf hoch ! Als Nummer 1 der Weltrangliste, sollte Carlsen etwas mehr Kampf in seine ...
von Topschach
Sa 9. Nov 2013, 17:12
 
Forum: Schach Small Talk
Thema: Schach-WM 2013 Partie 1 - Videoanalyse
Antworten: 5
Zugriffe: 3702
VorherigeNächste

Zurück zur erweiterten Suche

cron