DGT Brettschachcomputer

Aktuelle Schachprodukte werden vorgestellt

DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Topschach » Di 7. Feb 2017, 12:06

Hallo Schachfreunde,

schon sehr lange hoffen viele Schachfreunde auf einen eigenständigen Schachcomputer aus dem Hause DGT. Zwar gibt es bereits den Revelation II, jedoch ist dieses High-End-Gerät nicht für jedermann erschwinglich. Die Planungen von DGT sind mittlerweile sehr weit fortgeschritten und bei meinem Besuch bei DGT in den Niederlanden, konnte ich einen Blick auf einige Konzept-Geräte werfen. Auch hier habe ich selbstverständlich Fotos gemacht, musste aber auch versprechen, dass ich diese erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentliche. Gestern schaute dann auch DGT bei uns im Schachcenter vorbei. Mit im Gepäck einige neue Konzept-Studien des geplanten Schachcomputers und ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin. DGT hat sich zum Ziel gesetzt, einen Schachcomputer zu entwickeln, welcher in dieser Form und Ausstattung absolut neu ist. Bewährtes wird verfügbar sein und mit neuster Technik umgesetzt.

Für uns Schachcomputerfreunde sind das natürlich tolle Nachrichten. Bliebe nur noch die Frage, wann dieser DGT Schachcomputer erhältlich sein wird. Ziel ist natürlich immer die Weihnachtszeit. Aber DGT ist bekannt dafür, erst dann ein Produkt auf den Markt zu bringen, wenn dieses zu 100% den eigenen hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird.

Wir von Topschach.de bleiben natürlich am Ball.

Bis bald

Benny
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Topschach » Di 8. Aug 2017, 10:49

Und auch zu dem geplanten Schachcomputer gibt es ein Update. Bis zum Prototypen dauert es noch eine Weile, aber auch hier können wir hoffen, dass der Schachcomputer noch vor Weihnachten erhältlich sein wird. Die Chancen stehen hierzu etwa 50:50. Sobald wir ein funktionsfähiges Testgerät haben, werden wir selbstverständlich auch hier eine Produktpräsentation auf YouTube veröffentlichen.

:-)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Apophis » Mi 30. Aug 2017, 10:56

Topschach hat geschrieben: Und auch zu dem geplanten Schachcomputer gibt es ein Update (...)


Ein Holz- oder Kunststoffgerät? ;)
Apophis
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 15:24

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Topschach » Mi 30. Aug 2017, 11:11

Apophis hat geschrieben:
Topschach hat geschrieben: Und auch zu dem geplanten Schachcomputer gibt es ein Update (...)


Ein Holz- oder Kunststoffgerät? ;)


Die ersten Konzepte die ich gesehen habe, lassen zunächst auf einen Schachcomputer aus Kunststoff schließen. Eine Variante aus Holz ist aber mit Sicherheit ebenfalls in Planung.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

DGT Schachccomputer

Beitragvon Topschach » Do 1. Feb 2018, 08:57

Endlich gibt es nun auch ein Bild vom neuen DGT Schachcomputer:

Bild
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Topschach » Di 6. Feb 2018, 14:31

Der DGT Schachcomputer wurde als Prototyp auf der Spielwarenmesse in Nürnberg 2018 vorgestellt. Im Gespräch mit Hans Pees, dem Inhaber der Firma DGT, konnte ich ihm mit viel Geduld einige Informationen über den neuen Schachcomputer aus der Nase kotzeln.

Zunächst möchte ich anmerken, dass bei dem auf der Messe vorgestellten Prototypen noch Vieles bis zur finalen Version verändert wird. Sowohl optisch, als auch technisch sehen wir auf den folgenden Bildern noch kein Endprodukt. So wird mit Sicherheit der grüne Punkt in der Mitte bei der Feld-Beleuchtung verschwinden und auch die Helligkeit wird noch entsprechend angepasst. Noch leuchten die weißen Felder im Gegensatz zu den schwarzen Feldern ziemlich hell. Aber gerade für diese Feinabstimmung werden Prototypen hergestellt.

Bezüglich des eingesetzten Schachprogramms wird es wohl 3 verschiedene Spiel-Modi geben. Eine echte Neuerung ist die Idee, dass der Schachcomputer im ersten Modus im Schnitt mehr Partien gegen seinen menschlichen Gegner verlieren wird, als gewinnen. Der Schachcomputer passt sich hierbei sehr intelligent Partie für Partie an die Spielstärke des Gegners an. Auf jeden Fall gerade für ungeübte Schachspieler eine sehr motivierende Idee. Im zweiten Modus geht es dann etwas mehr zur Sache und erfahrene Vereinsspieler werden hier einen optimalen Sparringspartner haben. Im dritten Modus wird das Können des Schachprogramms dann komplett ausgereizt.

Mit 95% Wahrscheinlichkeit wird eine Stockfish-Version bei diesen verschiedenen Modi zum Einsatz kommen.

Der Einsatz eines E-Ink-Displays hat mich persönlich besonders beeindruckt. Absolut innovativ und ich frage mich, warum vorher noch niemand auf die Idee gekommen ist, diese stromsparenden und jeder Helligkeit trotzenden Displays zu verwenden. Der auf der Messe gezeigte Prototyp war zwar noch nicht spielbereit, jedoch lief ein automatisches Demo-Programm ab, welches die technischen Möglichkeiten sehr gut demonstrierte.

Die finale Version des DGT Schachcomputers wird zudem auch die Möglichkeit besitzen, sich mit einem PC zu verbinden. Ob dies nun per Bluetooth oder per Kabel sein wird,ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Auf eine direkte Figurenerkennung wie man sie von DGT Brettern kennt, wird verzichtet. DGT stellt aber auch hier eine innovative Neuerung vor. Der Schachcomputer reagiert auf Figuren, welche Metall beinhaltet. Üblich war bisher, dass Figuren einen Magneten im Sockel haben und der Schachcomputer auf diese Magneten reagierte. Beim DGT Schachcomputer reichen normal gewichtete Figuren aus, damit diese erkannt werden. Mit dieser Technik ist es möglich, jeden beliebigen Satz gewichteter Figuren für das Spielen zu verwenden. Eine tolle Sache!

Eine Frage die ich an dieser Stelle gerne beantworten würde, ist die nach der eingesetzten Hardware (Prozessor, etc.). Auch hier habe ich ein paar Infos mit auf den Weg bekommen, aber zusätzlich auch die Bitte, aus diesem Nähkästchen noch nicht zu plaudern.

Verraten kann ich aber schon jetzt, dass dieser DGT Schachcomputer erst der Anfang einer Reihe von innovativen Schachcomputern ist.

Als Release-Datum wurde zumindest genannt, dass der DGT Schachcomputer noch vor Weihnachten 2018 erscheinen wird.

Sobald ich weitere Neuigkeiten habe, wird es hier ein Update geben. Hier nun aber die ersten Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon heintill » Di 15. Mai 2018, 11:55

Gibt es news bezüglich Release date und Preis?
Welche Schach Engine wird verwendet?
heintill
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 25. Apr 2018, 16:34

Re: DGT Brettschachcomputer

Beitragvon Topschach » Di 15. Mai 2018, 21:38

heintill hat geschrieben:Gibt es news bezüglich Release date und Preis?
Welche Schach Engine wird verwendet?


Dauert noch ein bisschen ☺ ....sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich hier bescheid geben.

Einen Testbericht gibt's dann auch auf dieser neuen Seite http://schach.computer
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1629
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42


Zurück zu Schachmarkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast