Fragen zu Schachtraining

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Di 29. Okt 2013, 15:45

Lukas hat geschrieben:Kennst du dieses Buch? http://www.amazon.de/Der-Weg-zur-Verbes ... +im+schach. Ist es empfehlenswert? Dort sind sämtliche Analysen von Alex Yermolinski drin.


Ja,- das Buch kenne ich. Ist wirklich gut geschrieben und die gewählten Beispiele sind sehr lehrreich. Das Buch gibt's übrigens auch bei uns: http://www.topschach.de/verbesserung-schach-p-285.html

;)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1613
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Mi 30. Okt 2013, 11:49

Topschach hat geschrieben:
Lukas hat geschrieben:Kennst du dieses Buch? http://www.amazon.de/Der-Weg-zur-Verbes ... +im+schach. Ist es empfehlenswert? Dort sind sämtliche Analysen von Alex Yermolinski drin.


Ja,- das Buch kenne ich. Ist wirklich gut geschrieben und die gewählten Beispiele sind sehr lehrreich. Das Buch gibt's übrigens auch bei uns: http://www.topschach.de/verbesserung-schach-p-285.html

;)

Ah gut, danke :)
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Do 31. Okt 2013, 07:50

In einem anderen Thema habe ich gerade etwas über das Schachtraining mit einem DGT-Brett geschrieben. Da es auch hierher passt, kopiere ich den entsprechenden Text einfach mal hier rein:

Aber noch ein Wort zum Training mit dem DGT-Brett. Ich verwende Bluetooth-Bretter beim Jugendtraining, da diese den Vorteil haben, alle gespielten Züge automatisch im Brett zu speichern. Wenn ich also Jugendtraining gebe, kann ich später zu Hause die gespeicherten Züge und Stellungen aus dem Brett auslesen und sehen, was meine Schützlinge so gespielt und analysiert haben. Oft spielen die Kids auch einfach gegeneinander Blitz- oder Schnellschachpartien und da ist es für den Trainer schon sehr hilfreich, wenn er auch diese Partien dokumentiert hat und analysieren kann.

Auch während des Trainings sehe ich am Computer immer, was gerade auf den Brettern geschieht und kann Fragen beantworten. Auch ist es möglich, dass ich an die einzelnen DGT-XL-Uhren Informationen sende. Zum Beispiel einen Zug oder einen Kommentar "Jetzt pass auf", welcher in dem Display der Uhr angezeigt wird.

Für's Schachtraining ist das DGT-Brett eine tolle Sache.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1613
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Do 31. Okt 2013, 17:23

Hey,
ich habe eine neue Partie. Gespielt auf Chesscube. Jeder 5 Minuten. Ich spielte mit den schwarzen Steinen.
[Event "ChessCube Game"]
[Site "www.chesscube.com"]
[Date "2013.10.31"]
[Round "-"]
[White "vasa2004@chesscube.com"]
[Black "luke14@chesscube.com"]
[Result "0-1"]
[WhiteElo "1423"]
[BlackElo "1488"]
[ECO "B06"]
[Time "17:09:28"]
[TimeControl "300"]

1. e4 g6 2. d4 Bg7 3. Nf3 d5 4. e5 Nc6 5. Nc3 Bg4 6. Be2 f6 7. exf6 Nxf6 8. O-O O-O 9. h3 Bh5 10. g4 Bxg4 11. hxg4 Nxg4 12. Nh2 Nxh2 13. Kxh2 Nxd4 14. Kg1 Qd6 15. Qd3 c5 16. f3 c4 17. Qe3 Rf7 18. Qf2 Raf8 19. Qg2 Nxc2 20. Rb1 Nd4 21. Be3 b6 22. Bxd4 Bxd4+ 23. Kh1 Qe5 24. Nb5 a6 25. Nxd4 Qxd4 26. Rfd1 Qh4+ 27. Kg1 e6 28. Rf1 e5 29. a3 e4 30. fxe4 Rxf1+ 31. Rxf1 Rxf1+ 32. Bxf1 dxe4 33. Bxc4+ Kg7 34. Qf1 Qg3+ 35. Kh1 Qh4+ 36. Kg1 e3 37. Qf7+ Kh6 38. Be2 Qe1+ 39. Kg2 Qxe2+ 40. Kh3 Qxb2 41. Kg3 Qxa3 42. Qe6 e2+ 43. Kf2 Qd3 44. Ke1 Qd1+ 45. Kf2 e1=Q+ 46. Qxe1 Qxe1+ 47. Kxe1 b5 0-1
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon zehnopple » Fr 1. Nov 2013, 19:55

Ich bin nur ein Patzer :), aber ich bin mir nicht sicher ob Dein Läuferopfer wirklich korrekt ist. Im Blitz sicher spielbar, aber in einer langen Partie.....

Was mir beim Versuch mich zu verbessern geholfen hat, sind die Partien mit langer Bedenkzeit. Da ich zeitlich nicht ständig auf Turniere gehen kann, spiele ich im Netz.
Beim ICC gibt es zwei Möglichkeiten:
www.chess9030.com
http://team4545league.org/
Allerdings muss hier beim ICC gespielt werden und der ICC kostet Geld.
Wenn Du eine kostenlose Variante suchst, dann gibt es auch eine 4545league beim FICS.
http://teamleague.org/

Gruss
zn
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Fr 1. Nov 2013, 20:59

zehnopple hat geschrieben:Ich bin nur ein Patzer :), aber ich bin mir nicht sicher ob Dein Läuferopfer wirklich korrekt ist. Im Blitz sicher spielbar, aber in einer langen Partie.....

Was mir beim Versuch mich zu verbessern geholfen hat, sind die Partien mit langer Bedenkzeit. Da ich zeitlich nicht ständig auf Turniere gehen kann, spiele ich im Netz.
Beim ICC gibt es zwei Möglichkeiten:
http://www.chess9030.com
http://team4545league.org/
Allerdings muss hier beim ICC gespielt werden und der ICC kostet Geld.
Wenn Du eine kostenlose Variante suchst, dann gibt es auch eine 4545league beim FICS.
http://teamleague.org/

Gruss
zn

Auf dem ersten Blick ist das Läuferopfer schlecht, aber wenn man die Stellung dann genauer betrachtet, isrt die Königsstellung offen und Weiß kann einen Angriff starten. Hat man im Endeffekt ja gesehen.
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon zehnopple » Fr 1. Nov 2013, 21:34

wenn man die Stellung dann genauer betrachtet, isrt die Königsstellung offen und Weiß kann einen Angriff starten


schon, aber ich hätte als Weißer den Springer auf f3 gelassen, da ist er ein zuverlässiger Verteidiger. Hätte mich weiter entwickelt (Lg5 oder so) und hätte mir zeigen lassen, was Schwarz im Köcher hat.

Gruss
zn
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Topschach » Fr 1. Nov 2013, 22:10

Solche Läuferopfer sind recht typisch und im Blitz bestimmt nicht so schlecht. Weiß hätte sich mit Sicherheit besser verteidigen können, aber das muss ich erstmal prüfen. Hab nur mal schnell durchgeklickt. Sind schon viele planlose Züge von Weiß dabei. Mit Schwarz hätte ich noch die Türme in den Angriff über die sechste Reihe genommen. Da sollte Weiß noch schneller platt sein. Aber mal schauen.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1613
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon zehnopple » Sa 9. Nov 2013, 18:26

Ich bin Weiß. Die Stellung entstand aus einem Skandinavier mit 3. ... Dd6.



Ich stehe riesig. Hatte ein paar Minuten über ein Opfer auf e6 nachgedacht, aber richtig überzeugend war das nicht. 18. d5 dagegen gefiel mir sehr. Es kam zu
18. d5 exd5
19. Sxd5 Kf8


Und hier sehe ich die Idee Sb6. Schwarz ist mehr oder weniger gezwungen die Dame für Turm und Springer zu geben. Wenn ich mir das jetzt anschaue, kann ich gar nicht verstehen, warum ich es nicht spielte. Es wäre weniger frustrierend, wenn ich es nicht gesehen hätte. Ich kann es mir nur mit Angst vor der eigen Courage erklären. Gegner war 100+ Punkte höher bewertet und das wäre ein netter voller Punkt gewesen. Wie auch immer, nach langen Überlegen spielte ich The1.
20. The1 Ld6
21. h6 Lxd5
22. Txd5 Df6
23. hxg7+ Kxg7

Ich hatte noch 10 Minuten auf der Uhr, es war deutlich nach 23 Uhr, ich war frustriert, weil ich eine große Chance ausließ und hatte die Befürchtung, dass ich es jetzt noch komplett verhunze (wäre nicht das erste Mal), also ging ich auf Remis mit Dg5. Mein Gegner nahm das Remis an.
OK, ich habe einen halben Punkt verschenkt, aber ich glaube, dass ich mich am Ende richtig entschieden habe. So wie meine psychologische Verfassung war, wäre das eher scheif als gut geagngen, auch wenn ich nach Tg5+ ansattt Dg5+ sicher beser stehe.

Was meinst Du?
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Fragen zu Schachtraining

Beitragvon Lukas » Mo 11. Nov 2013, 21:39

Welche Schachzeitschrift könnt ihr einen 15 jährigen Jungen, der ungefähr eine DWZ von 1100 hat empfehlen?
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

VorherigeNächste

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Listinus Toplisten