Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Beitragvon Topschach » Fr 30. Mai 2014, 10:36

Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Eigentlich wollte ich als Titel dieses Themas "Benny unter hungrigen Schachlöwen" wählen, aber direkt auf die Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014 hinzuweisen, erschien mir dann doch sinnvoller. ;)

Hier die Ausschreibung:

http://www.schachbund-bayern.de/fileadmin/docs/spielleitung/2014/bbem2014/BBlitzEM2014-Ausschreibung-final.pdf

Nachdem ich gestern bemerkt habe, dass es für den Bereich Oberbayern noch ein paar Freiplätze gibt, fackelte ich nicht lange, und habe eine Anfrage auf einen Freiplatz rausgeschickt. Nur wenig später kam auch schon die Zusage. Wirklich gerechnet habe ich damit nicht und wenn ich ehrlich bin, habe ich mir bei der Anfrage auch noch keine Gedanken über das Turnier gemacht. Ich wusste nur, dass der sympathische IM Thomas Reich qualifiziert ist, den sowohl geschäftlich, als auch bei den Mannschaftslämpfgen in Österreich, sehr zu schätzen gelernt habe.

Nachdem ich dann die ganze Liste der Teilnehmer durchgeforstet habe, wurde mir etwas mau im Magen. Viele Titelträger und ausnahmslos starke Schachspieler im Bereich 2000+. Na Mahlzeit ! :o

Und Blitzen ist ja sowieso nicht meine Stärke. Aber gut,- diese Erfahrung mit den Top-Schachspielern kann nicht schaden und zu verlieren gib's für mich nichts. Ich gelte in diesem Turnier wohl als der Außenseiter, der Punktegeber. 8-)

Für mich allerdings eine gute Gelegenheit, die Schwächen meines Spiels, und das sind weiß Gott nicht wenige, zu erörtern. Es sind zwar "nur" Blitzpartien, aber auch hier kann man recht gut die Lücken des eigenen Repertiores prüfen. Dann habe ich in der letzten Zeit ja noch ein paar Repertiore-Änderungen, die ich testen möchte. Mit einer solchen Masse an starken Spielern ist das natürlich eine wunderbare Gelegenheit. :P

Hier die aktuell gemeldeten Spieler:

http://www.schachbund-bayern.de/spielleitung/blitz-einzelmeisterschaft/2014/vorberechtigte.html

Bei der vom Veranstalter maximalen Teilnehmerzahl von 36 Spielern, wären es 35 zu spieldende Runden 5-Minuten Blitzschach. :D

Während man beim Schweizer-System nach 3 Niederlagen sehr wahrscheinlich auf einen Gegner trifft, der ebenfalls 3 Niederlagen auf dem Minuskonto hat, trifft man beim Rundensystem, ungeachtet der vorherigen Ergebnisse, Runde für Runde auf starke Schachspieler. Wer mich kennt, weiß, dass ich mich nicht unterkriegen lasse und immer versuche, Vollgas zu geben.

"Benny unter hungrigen Schachlöwen"

Schau'n mer mal. :twisted:
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1610
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Beitragvon Lukas » Fr 30. Mai 2014, 12:13

Ich wünsche dir viel Erfolg, du packst das :)
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Beitragvon Topschach » Fr 30. Mai 2014, 16:03

Lukas hat geschrieben:Ich wünsche dir viel Erfolg, du packst das :)


Jau :D Du hast gut reden :lol:

Mein persönliches Ziel ist, nicht Letzter zu werden. Das wäre schon ein großer Erfolg :P

Danke fürs Daumen drücken. :)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1610
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Beitragvon Topschach » Sa 31. Mai 2014, 17:20

UPDATE:

Ok,- Ziel verfehlt. Letzter mit 2,5 Punkten aus 31 Partien. :?

Gestern Erster in Starnberger Schnellschach und heute Letzter im Blitz :roll:

Aber wenigsten ein paar alte Bekannte getroffen. :P
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1610
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Bayerische Blitzschach Einzelmeisterschaft 2014

Beitragvon Topschach » Mo 2. Jun 2014, 06:58

Resümee:

Mit dem letzten Platz kann man natürlich nie zufrieden sein, aber was war der Grund für das schlechte Abschneiden ? Als ich in die Höhle des Löwen ging, wollte ich mein neues Eröffnungsrepertoire testen. Zu meiner Verwunderung, kam ich, bis auf ein paar Partien immer besser aus den Eröffnungen raus und stand im Mittelspiel überlegen. Teilweise mit einer Qualität mehr, landete ich im Mittelspiel. Erstaunt war ich allerdings über meinen Zeitverbrauch. Während meine Gegner so gut wie immer etwa 2-3 Minuten auf der Uhr hatten, waren bei mir gerade mal 30-40 Sekunden auf dem Uhrenkonto. Mit dieser Zeitnot habe ich mir so gut wie jede Partie versaut. Dann muss man auch noch psychologisch wegstecken, Mit Mehrdame, Mehrturm und Mehrspringer, trotzdem noch zu verlieren. Ein kurzer Plausch mit den Gegnern brachte immer die selbe Erkenntnis. Aus der Eröffnungsphase heraus habe ich recht flott eine bessere Stellung erspielt, aber wenn es um das Verwerten dieser Stellungen ging, habe ich teilweise 1-2 Minuten herumgerechnet und keinen roten Faden gefunden.

Ich muss dazu sagen, dass meine Gegner ein wesentlich besseres Zeitmanagement hatten und selbst aussichtslose Stellungen noch sehr kreativ weiterspielten. Die waren beim Blitzen einfach abgebrühter, als ich. Da schmeißt einer meiner Gegner meine Figuren um und verlangt von mir, dass ich diese auf meine Bedenkzeit aufzustellen habe. :ugeek: - Auch an anderen Bretter konnte man einige Unsportlichkeiten ausmachen. Eventuell fehlt mir hier einfach der nötige Kampfgeist und die gnadenlose Gerissenheit. Exemplarisch war eine Partie, bei welcher ich als Kibitz zuschaute. Der Weißspieler hatte noch 3 Sekunden auf der Uhr und forcierte eine dreifache Stellungswiederholung. Dies hat der Weißspieler auch ordnungsgemäß reklamiert. Das hat den Schwarzspieler allerdings nicht die Bohne interessiert und einfach weitergespielt. Als dann der Schiedrichter kam und nachfragte, sagte der Schwarzspieler, dass er nicht weiß, ob eine dreifache Stellungswiederholung auf dem Brett war. Da die Blitzpartien ja nicht mitgeschrieben werden, muss man sich hier einfach auf die Fairness des Gegners verlassen. Fairplay ? Pah !

Trotzdem war es eine interessante und spannende Erfahrung mit einigen netten Schachfreunden, welche ich seit Jahren nicht mehr gesehen habe.

Ob ich mir so ein Spektakel nochmal antue ? Mit Sicherheit ! :D
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1610
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42


Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Listinus Toplisten