Das Lettische Gambit

Fragen zu einer Eröffnung ? Kein Problem, wir helfen Dir

Das Lettische Gambit

Beitragvon Topschach » Fr 9. Mär 2012, 08:21

Das Lettische Gambit zählt zu den Offenen Spielen und entsteht nach den Zügen:
1.e2-e4 e7-e5
2.Sg1-f3 f7-f5



Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde diese Spielweise von Carl Behting (1867–1942) aus Riga (Lettland) analysiert. Auf den Zug 2...f7-f5 gelten drei Fortsetzungen, 3. Sf3xe5, 3. Lf1-c4 und 3. e4xf5, als vorteilhaft für Weiß. In der Meisterpraxis kommt dieses Gambit daher kaum vor.

Weiß erhält in vielen Varianten einen positionellen Vorteil.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1602
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Zurück zu Schacheröffnungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten