Gardé Schachuhr - Marke an ECI Schachqueen verkauft

Aktuelle Schachprodukte werden vorgestellt

Gardé Schachuhr - Marke an ECI Schachqueen verkauft

Beitragvon Topschach » So 7. Feb 2016, 13:16

Die wohl bekannteste mechanische Schachuhr stammt von Gardé mit Sitz in Ruhla. Wie nun Dirk Jordan auf der Spielwarenmesse in Nürnberg 2016 mitteilte, hat er sich die Rechte an der Garde-Schachuhr gesichert und die Herstellung dieses traditionell deutschen Produktes nach China verlegt. Ein erstes Exemplar konnte man nun auch auf der Messe unter die Lupe nehmen.

Hier ein Bild der China Gardé:

Bild

Und hier ein Bild der Uhr aus deutscher Produktion:

Bild

Die Uhr wirkt auf den ersten Blick wie das Original aus Deutschland. Es gibt allerdings ein paar feine Unterschiede zum Original. So sind die roten Drehblättchen nicht mehr aus Metall, sondern aus Kunststoff. Auf dem Ziffernblatt steht nun nicht mehr "Gardé Ruhla" sondern "Gardé Classic". Viel interessanter wird es allerdings bei der neuen Aufschrift auf dem Ziffernblatt "Engineered in Germany". Hier stand im Original noch "Made in Germany". Hier wurde die Aufschrift in "Engineered in Germany" geändert.

Mein persönlicher Eindruck war, dass sich die Schachuhr in der Hand irgendwie anders anfühlt, als die bisherigen Originale aus Deutschland. Auch wirkt das Holz anders. Für einen funktionalen Vergleichstest war leider noch keine Zeit. Wird aber nachgeholt.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Zurück zu Schachmarkt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten