Schachtraining mit Chessimo

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Schachtraining mit Chessimo

Beitragvon Topschach » Mo 14. Apr 2014, 19:50

Chessimo aka Personal Chess Trainer

Vor einigen Jahren war ich von dem Programm "Personal Chess Trainer" begeistert und habe eine Lektion nach der anderen durchgearbeitet. Damals sah das Programm noch folgendermaßen aus:

Bild

Die Grafik war noch recht schlicht und es erinnerte stark an CT Art von Convekta. Der große Unterschied zu CT Art ist allerdings, dass bei Chessimo/Personal Chess Trainer der rote Faden deutlicher zum Vorschein kommt und der didaktische Aufbau gelungener ist. Aber was ist Chessimo überhaupt ? Im Prinzip ist es ein Programm, dass einem Step by Step durch den Urwald der Taktik führt. Zwar gibt es auch die Möglichkeit, Endspieltraining und Strategietraining zu wählen, aber das Programm besticht vor allem durch das Taktiktraining. So kam es, dass ich nach langer Zeit endlich das erste Modul mit 51 Lektionen mit jeweils etwa 60-700 Taktikaufgaben durchgearbeitet habe. Mittlerweile war das Programm schon etwas älter geworden und wurde in Chessimo umbenannt. Hinzu kamen erweiterte Trainingsmöglichkeiten, wie etwa das Erödffnungstraining. Eine wichtige Besonderheit von damaligen PCT war, dass alle Trainingszeiten gespeichert werden und man auf diese Weise nach einigen Monaten eindruckvoll sieht, was man geleistet hat. Leider kann man diese gespeicherten Trainingsergebnisse nicht in das neue Chessimo übertragen, weshalb ich noch einige Zeit weiter mit dem PCT trainierte. Irgendwann kam es dann zum Festplattencrash, und meine gespeicherten Trainingsergebnisse blieben nur noch in der Erinnerung erhalten. Ein guter Grund, nochmal ganz von vorne zu beginnen und ich startete mit Chessimo :-)

Bild

Grafisch aufgefrischt und peppiger, ging es also ans Werk. Innerhalb von wenigen Monaten, konnte ich das jahrelange Training nochmals durchführen. Taktisch war ich mittlerweile ja relativ fit. Ich kann das Programm jedem Schachspieler empfehlen, der langfristig besser spielen möchte, als der Durchschnitt. Mit dem Taktiktraining von Chessimo, lernt man Step by Step alle wichtigen Stellungsmuster und Mattbilder, die man einfach braucht, wenn man im Schach weiterkommen will.

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann sich gerne melden. Chessimo gibt's bei mir natürlich zum Hammerpreis. 8-)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachtraining mit Chessimo

Beitragvon Topschach » Di 15. Jul 2014, 06:46

UPDATE:

Mittlerweile bin ich bei der Taktikstufe 3 angelangt und es wird langsam knackiger. Tausende von Aufgaben musste ich bis dahin gelöst haben und wenn ich einen Blick auf die Trainings-Historie werfe, sehe ich, wie viele Stunden ich in den letzten Monaten ins Taktiktraining investiert habe. Wahnsinn. :o

Lohnt sich der Aufwand ? Ein klares JA ! Bei den letzten Schnellschachturnieren kamen in einigen Partien Mattmotive aufs Brett, welche ich mühseelig erlernt habe. So Kommentare von meinen Gegnern wie etwa "So hübsch wurde ich noch nicht matt gesetzt" oder "Das gibt's doch nicht ! Wie konnte das so schnell matt werden ?" bauen mich natürlich zusätzlich auf.

Ist es nun Zufall, dass die gelernten Motive aufs Brett kommen ? Nein ! Je besser man die Angriffsmotive verinnerlicht hat, desto früher erscheinen einem die Angriffsmöglichkeiten auf dem "Radar". Der Blick fürs Wesentliche und die Berechnung gehen recht früh in die richtige Richtung und genau das ist für den Gegner tödlich. Man sieht den Angriff früher als der Gegner. Das hat allerdings auch seine Nachteile. Man sieht natürlich auch die Möglichkeiten des Gegners viel früher und bewertet die Sache entsprechend. Blöd nur, wenn man auf einen schwachen Gegner trifft und für diesen Gegner praktisch mehr Möglichkeiten am Brett sieht, als er selbst jemals sehen würde. Aber auch damit kann man gut leben. Man darf auch Anfänger nicht unterschätzen. Ein typisches Szenario gegen einen Anfänger verläuft so:

Gedankenspiel:

Guter_Schachspieler:
Hmmm,- meine Stellung ist recht gut. Ich könnte jetzt forciert in 5 Zügen die Qualität gewinnen, aber mein Gegner könnte anschließend mit matt drohen und ich müsste die Qualität wieder zurückgeben und hätte anschließend eine schlechtere Stellung. Schade, dass es nicht funktioniert. ich werde einen normalen Zug spielen.

Schwacher_Schachspieler: Haha,- er hätte gerade die Qualität gewinnen können und hat es übersehen. Und sowas will ein guter Schachspieler sein ?!?

Genau so läuft es in der Prxis recht häufig ab. Der Witz an der Sache ist der, dass auch wenn der schwache Spieler noch nicht sieht, dass der Qualitätsgewinn nicht funktioniert, wird er es spätestens dann sehen, wenn die Qualität gewonnen wurde. Dann sieht er, dass er matt drohen kann. Als guter Schachspieler kommt man oft in Versuchung, irgendwas Taktisches zu spielen und darauf zu vertrauen, dass der schwache Gegner es sowieso nicht sehen wird. Das funktioniert leider nicht. Wenn es nur noch 2 Züge sind, die es zu berechnen gilt, dann sieht es auch ein schwacher Spieler.

Das ist übrigens auch der Grund, warum es in Partien zwischen schwachen Schachspielern immer hin und her geht mit dem Vorteil. Da sieht mal der eine was und dann wieder der andere und dann funktioniert was nicht, weil einer nicht weit genug rechnnen konnte und dann sieht der Gegner, dass es doch noch eine Rettungschance gibt. So geht das bis zum matt immer hin und her. Solcherlei Schach ist dann wohl eher dem Glücksspiel zuzuordnen. Aber wäre dann Schach nicht auch auf höherem Level ein Glücksspiel ? "Ich sehe was, das Du nicht siehst !". Ab einer gewissen Spielstärke geht es halt nicht mehr hin und her, sondern da reicht schon ein kleiner Fehler, den der Gegner früher sieht und es ist aus. Genau dieses frühe Erkennen wird mit der Software Chessimo trainiert und genau deswegen wird man durch dieses Training im Schach besser.

Auch wenn es sehr mühsam ist, lohnt sich das tägliche Training.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachtraining mit Chessimo

Beitragvon Topschach » Di 15. Jul 2014, 21:08

Ein kleiner Zwischenstand fürs Logbuch. Ich habe mir ein kleines Programm geschrieben, mit welchem ich die Trainings-History-Datei ordentlich auswerten kann. Aktuell sind folgende Daten erwähnenswert:

Gesamt-Trainingszeit: 51 Stunden 37 Minuten und 50 Sekunden
Absolvierte Trainingseinheiten: 136
Durchschnittliche Lösungszeit pro Aufgabe: 11 Sekunden
Abgearbeitete Schachaufgaben: 17057

Hierbei handelt es sich, wie gesagt, nur um das reine Taktiktraining mit Chessimo. :)

Weiter geht's :D
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachtraining mit Chessimo

Beitragvon Lukas » Mi 16. Jul 2014, 15:54

Ich bin stark am Überlegen ob ich mir Chessimo zulegen soll oder nicht. Mit Chesstempo bin ich zwar zufieden aber da kann ich auch nur Taktik üben. Außerdem passen sich wie du schonmal sagtest sich die Aufgaben an den Schwächen der Spieler an, oder?
Aber wenn ich auf der Internetseite mal im Shop nachschaue, sehe ich da gibt es 5 Pakete in einem zu kaufen. Wenn man aber auf Taktik schaut liest man: "301 Wege zur Verbesserung der Taktik" Heißt das da sind nur 301 Aufgaben drin?
Außerdem bei Strategien: "148 Beispiele für wettkampftaugliche Strategien"

Wenn man das sieht denkt man sich: Das ist ja gar nicht viel. Aber als ich deinen letzten Beitrag durchgelesen habe sieht man, dass du schon über 17 000 Taktik Aufgaben gelöst hast. Mhhh...
Ich dachte da wären nur 301. Wie du siehst bin ich total verwirrt :D
Lukas
 
Beiträge: 86
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Schachtraining mit Chessimo

Beitragvon Topschach » Mi 16. Jul 2014, 19:35

Lukas hat geschrieben:Ich bin stark am Überlegen ob ich mir Chessimo zulegen soll oder nicht. Mit Chesstempo bin ich zwar zufieden aber da kann ich auch nur Taktik üben. Außerdem passen sich wie du schonmal sagtest sich die Aufgaben an den Schwächen der Spieler an, oder?
Aber wenn ich auf der Internetseite mal im Shop nachschaue, sehe ich da gibt es 5 Pakete in einem zu kaufen. Wenn man aber auf Taktik schaut liest man: "301 Wege zur Verbesserung der Taktik" Heißt das da sind nur 301 Aufgaben drin?
Außerdem bei Strategien: "148 Beispiele für wettkampftaugliche Strategien"

Wenn man das sieht denkt man sich: Das ist ja gar nicht viel. Aber als ich deinen letzten Beitrag durchgelesen habe sieht man, dass du schon über 17 000 Taktik Aufgaben gelöst hast. Mhhh...
Ich dachte da wären nur 301. Wie du siehst bin ich total verwirrt :D


Leider gibt es dieses Chessimo in der bekannten PC-Version nicht mehr bei Hersteller zu kaufen. Die haben komplett auf online umgestellt und die Preise für die einzelnen Pakete erhöht. Glücklicherweise habe ich mir noch einige Lizenzen der PC-Verison von Chessimo gesichert und biete diese gelegntlich Kunden zum Kauf an. Wenn Du Interesse hast, dann einfach melden. Ich kann Dir zum Testen auch gerne eine Demoversion zusenden.

Was ich noch empfehlen kann ist CT-ART 5.0 von Convekta:

http://www.topschach.de/ctart-complete- ... -2805.html

Bild

Ist ebenfalls sehr gut fürs Taktiktraining und nicht schlechter als Chessimo. Ich habe mich nur an Chessimo gewöhnt und nachdem ich bereits etwas mehr als die Hälfte des Taktiktraining von Chessimo durchgearbeitet habe, will ich es auch bis zum Ende durcharbeiten. :)
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42


Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten