WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Beitragvon kurutz » So 18. Aug 2013, 22:45

Liebe Schachfreunde

Wer die WM-Partien 1927 zwischen Capablanca und Alekhine nur
oberflächlich anschaut, dem wird es ob des fast ausschliesslich
und beidseitig zur Anwendung gelangenden Damengambits
fast schlecht. Trotzdem kann bei genauerem Studium der Partien
von Langeweile keine Rede sein. Also Grund genug, sich mit
diesem Wettkampf etwas genauer zu beschäftigen.

Ich bin dabei, sämtliche Partien dieses WM-Matches vertiefter
zu analysieren und wäre froh um Rückmeldungen, vor allem
Verbesserungsvorschläge und von mir abweichende Meinungen.

In der 1.Partie agiert Capablanca mit Weiss nachlässig und muss
seine erste Niederlage gegen Alekhine überhaupt hinnehmen.

Meistens bringe ich wichtige Diagramme, anschliessend die nicht
kommentierte Partie als PGN und anschliessend eine möglichst
ausführliche kommentierte PGN.

Mfg
Kurt

Stellung nach 13...Ld6 und bevor 14.Te1?
r3r1k1/pppq1ppp/2nb4/3p4/3P1N2/3QB3/PPP2PPP/R4RK1 w - - 3 14


Stellung nach 17...Dxf4
r3r1k1/ppp2ppp/3b4/3p4/3P1q2/1Q2B3/PPR2PPP/4R1K1 w - - 0 18


Schluss-Stellung nach 43...Tf2
3R4/5p1k/1p4p1/2p4P/P2p1qP1/5P1K/1P3r2/7Q w - - 1 44


P.S. PGN-Viewer tut bei mir nicht richtig, keine Ahnung weshalb.

[Event "Wch-03"]
[Site "Buenos Aires"]
[Date "1927.09.16"]
[Round "1"]
[White "Capablanca, Jose"]
[Black "Alekhine, Alexander"]
[Result "0-1"]
[ECO "C01"]
[EventDate "1927.09.16"]
[PlyCount "86"]

1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. exd5 exd5 5. Bd3 Nc6 6. Ne2 Nge7 7. O-O
Bf5 8. Bxf5 Nxf5 9. Qd3 Qd7 10. Nd1 O-O 11. Ne3 Nxe3 12. Bxe3 Rfe8 13. Nf4
Bd6 14. Rfe1 Nb4 15. Qb3 Qf5 16. Rac1 Nxc2 17. Rxc2 Qxf4 18. g3 Qf5 19.
Rce2 b6 20. Qb5 h5 21. h4 Re4 22. Bd2 Rxd4 23. Bc3 Rd3 24. Be5 Rd8 25.
Bxd6 Rxd6 26. Re5 Qf3 27. Rxh5 Qxh5 28. Re8+ Kh7 29. Qxd3+ Qg6 30. Qd1 Re6
31. Ra8 Re5 32. Rxa7 c5 33. Rd7 Qe6 34. Qd3+ g6 35. Rd8 d4 36. a4 Re1+ 37.
Kg2 Qc6+ 38. f3 Re3 39. Qd1 Qe6 40. g4 Re2+ 41. Kh3 Qe3 42. Qh1 Qf4 43.
h5 Rf2 0-1

[Event "Wch-03"]
[Site "Buenos Aires"]
[Date "1927.09.16"]
[Round "1"]
[White "Capablanca, Jose"]
[Black "Alekhine, Alexander"]
[Result "0-1"]
[ECO "C01"]
[EventDate "1927.09.16"]
[PlyCount "86"]
[Annotator "Utzinger,K"]

{Yusupov/Dworezki: Der selbstaendige Weg zum Schachprofi, S.136 ff.
Alekhine, A: Auf dem Wege zur Weltmeisterschaft, S.154 ff.}
1. e4 e6 2. d4 d5 3. Nc3 Bb4 4. exd5 exd5 5. Bd3 Nc6 6. Ne2 Nge7 7. O-O
Bf5 8. Bxf5 Nxf5 9. Qd3 Qd7
{! Dworezki.}
( 9. ... Bxc3 {Dworezki} 10. Nxc3 {!} 10. ... Nfxd4 11. Re1+ Ne6 12.
Nxd5 {+/- Alekhine} )
10. Nd1
{Hierzu hatte Capablance 40 Min Bedenkzeit verbraucht. Der Vorteil des
Zuges besteht in der Absicht, den laestigen Sf5 schleunigst zu
befragen, sein Nachteil liegt jedoch ebenfalls auf der Hand und
besteht in der weiteren Verstellung der in dieser Variante
lebenswichtigen e-Linie durch eigene Figuren (Alekhine).}
10. ... O-O
( 10. ... O-O-O {Dworezki} 11. c3 Bf8 {!} 12. b4 f6 13. a4 g5 14. a5
( 14. Ne3 {unklar} 14. ... Nce7 15. b5 h5 16. Ba3 h4 17. Rae1 {
M.D.} )
14. ... Nce7 15. b5 h5 {Goldin: "Die weissen Drohungen sind nichts
wert, und der Druck von Schwarz waechst". Zu allgemeines Urteil in
dieser komplizierten Stellung.} 16. Ne3 h4 17. Ba3 $13 {M.D.} )
11. Ne3 Nxe3
( 11. ... Nfe7 {!? Dworezki} )
12. Bxe3 Rfe8 13. Nf4
{Droht stark Db5 oder Db3, aber 13. Lf4 war besser. Capablanca hatte
offenbar die schwarze Antwort unterschaetzt (Dworezki). Wie der
Gegenzug beweist, ist dieser Ausfall unzweckmaessig. Leichten
Ausgleich (mehr durfte Weiss nach seiner farblosen
Eroeffnungsbehandlung nicht erwarten) bot 13.Lf4 nebst eventuell c2-c3
und Gegenueberstellung der Tuerme auf der e-Linie (Alekhine). }
13. ... Bd6
{! Ein scheinbar unguenstiges Angebot, denn Weiss kann nun einen
Mittelbauern gegen einen Eckbauern tauschen. Schwarz wuerde aber
danach gute Angriffschancen erlangen und damit waere der
grundsaetzliche Nachteil jenes Geschaeftes stark überboten (Alekhine).
}
14. Rfe1
{? Waehrend die letzten Zuege des Anziehenden nur ungenau waren und
sein Spiel bei der verflachten Stellung noch nicht gefaehrdeten, ist
diese mechanische Turmentwicklung schon ein ernster Fehler, der den
friedlichen Ausgang der Partie in Frage stellt. Notwendig und
schliesslich zum duerftigen Ausgleich langend, war 14.c2-c3
(Alekhine). }
( 14. Nxd5 {Dworezki} 14. ... Bxh2+ 15. Kxh2 Qxd5 16. c4
( 16. Rh1 Rad8
( 16. ... Re4 {M.D.} )
17. Kg1 h6 18. Rh4 {= Goldin's falsche Beurteilung} 18. ... b5 {!
=+} )
16. ... Qh5+ 17. Kg1 Rad8 18. d5 Rd6 {-/+ und die weisse
Königsstellung ist kritisch (Alekhine).} )
( 14. c3 {Dworezki} 14. ... Re4 15. Ne2 Rae8 16. Ng3 Bxg3 17. hxg3 Ne7
18. Rfe1 Nf5 19. Bd2 Nd6 {=+} )
14. ... Nb4
( 14. ... Re4 {Dworezki} 15. Nxd5 {?} 15. ... Bxh2+ 16. Kxh2 Qxd5 17.
c3 Qh5+ 18. Kg1 Rh4 19. f3 Ne7 {-->} )
15. Qb3
{Wieder das Zweitbeste. Auch nach 15. Dd2 Df5 16.Tec1 h5! mit der
Absicht Te8-e4 nebst h5-h4 war die weisse Stellung nicht angenehm,
aber eine verhängnisvolle Schwächung der Bauernstellung, wie sie nach
dem geschehenen Zuge unvermeidlich wird, liess sich auf diese Art doch
vermeiden (Alekhine).}
( 15. Qd2 {war besser (Dworezki)} 15. ... Qf5 16. Rec1 h5 {!} )
15. ... Qf5 16. Rac1
( 16. Nd3 {Dworezki} 16. ... Nxd3 17. Qxd3 Qxd3 18. cxd3 Bb4 19. Re2 {
Alekhin/Dworezki -/+ ;Goldin's = ist falsch} )
( 16. Rec1 {Dworezki} 16. ... a5 {!} 17. a3 a4 18. Qc3 Nc6 19. Nd3
( 19. Ne2 Bxh2+ )
19. ... Re6 {-/+ Alekhine} )
16. ... Nxc2
{! }
17. Rxc2 Qxf4
{! Diese kleine Pointe hatte Capablanca uebersehen (Alekhine).}
( 17. ... Bxf4 {Dworezki} 18. Rc5 )
18. g3 Qf5
( 18. ... Qf3 {Dworezki} 19. Qxb7 h5 {! --> war nach Alekhine eine
starke Alternative;} )
19. Rce2 b6 20. Qb5 h5 21. h4 Re4
{? Goldin, der sich wieder irrt. Mit der klaren Drohung Te4xh4 usw.
(Alekhine).}
( 21. ... Qf3 {Dworezki} )
22. Bd2
{Die einzige Antwort. Merkwuerdigerweise erhaelt nun Weiss noch
Gelegenheit, eine Zeitlang im Trueben zu fischen (Alekhine). !
Dworezki.}
22. ... Rxd4
{Das seinerzeit von Capablanca empfohlene 22.. .Tae8 war durchaus
nicht einfacher und zwar wegen 23.Db5xe8+, wonach Weiss mit zwei
Tuermen gegen die Dame noch hartnaeckigen Widerstand leisten koennte
(Alekhine). }
( 22. ... Rxe2 {?! -/+ Dworezki} )
( 22. ... Rae8 {Dworezki} 23. Qxe8+ Rxe8 24. Rxe8+ Kh7 {=
Goldin/Romanowski/Loewenfisch irren} 25. Kg2 Qd3
( 25. ... Qg4 {!?} 26. Bc3 f5 {/\ f5-f4} )
26. Bc3 c5 {~}
( 26. ... b5 27. a3 a5 )
( 26. ... Qc4 )
( 26. ... a5 {!? /\ Da6, b5 und Db6} )
)
23. Bc3 Rd3
( 23. ... Rc4 {Dworezki} 24. Re5 {!} 24. ... Bxe5
( 24. ... Rc5 25. Rxf5 Rxb5 26. Rxh5 )
25. Qxd5 Bxc3 {!} 26. Qxf5
( 26. Qxa8+ Kh7 27. bxc3 Rxc3 )
26. ... Bxe1 27. Qd5 Bxf2+ 28. Kg2
( 28. Kxf2 {?} 28. ... Rc2+ )
28. ... Re8 29. Qxc4 Bc5 $17 )
( 23. ... Rg4 {! (Dworezki) Nikonov} 24. Be5 Bb4 $1 25. Rd1
( 25. Qxd5 c6 26. Qxc6 Rc8 {-/+} )
25. ... Bc5 26. Qc6 Rd8 27. Qxc7 Re8 $1 28. Rxd5 Re4 {!} )
24. Be5 Rd8
( 24. ... Bc5 {! Dworezki} )
25. Bxd6 Rxd6
{Mit 25...cxd6 konnten zunaechst beide Mehrbauern behauptet werden,
aber nach 26.Dc6 waere die Stellung noch reich an Spannungen
geblieben. Die Rueckgabe eines der Bauern schafft Erleichterung, denn
sie hat den Tausch eines Turmpaares zur Folge (Alekhine). }
( 25. ... cxd6 {Dworezki} 26. Qc6 {~ Alekhine} )
26. Re5 Qf3
( 26. ... Qg6 {? Dworezki} 27. Rg5 )
27. Rxh5 Qxh5
{Und hier waere 27...Te6? ein boeser Hineinfall wegen 28.De8+ usw
(Alekhine).}
28. Re8+ Kh7 29. Qxd3+ Qg6 30. Qd1
{Da der Uebergang ins Turmendspiel aussichtslos waere, muss Weiss um
jeden Preis weitere Verwicklungen suchen. Dem Textzug liegt der
Gedanke zugrunde, auf 30...d4 die feindliche Dame durch 31.h5 nebst
allenfalls g4 von der Schraege b1-h7 abzulenken (Alekhine). }
30. ... Re6
( {Trotzdem durfte sich Schwarz auf diese Spielweise einlassen}
30. ... d4 31. h5
( 31. Qf3 {!} 31. ... c6 32. h5 {~} )
31. ... Qf5 32. g4 Qb5 33. Qc2+
( 33. Qe1 Qd5 {!} )
33. ... d3 34. Qxc7 Qd7 35. Qxd7
( 35. Qb8 Kh6 {!} )
35. ... Rxd7 36. Re1 d2 37. Rd1 Kh6 38. Kg2 Kg5 39. Kg3 Rd3+ 40. f3 f6
{-+} )
31. Ra8 Re5
{! Ein Raeumungszug fuer die Dame und gleichzeitig eine Vorbereitung
zur Gestaltung der entscheidenden Bauernkette d5-c5-b6. Der Verlust
von a7 nimmt diesem Plan nichts von seiner Wirksamkeit, er haette auch
dann entscheiden muesen, wenn Weiss im zweitnaechsten Zuge nicht fehl
gegangen waere (Alekhine). Diese Einschaetzung ist zu optimistisch,
wie man aus den Kommentaren zu 33.Td7? wird sehen koennen
(Utzinger,K). }
32. Rxa7 c5 33. Rd7
{'?' Dworezki. Und nach A.Alekhine erleichtert das die Aufgabe des
Gegners ganz bedeutend. Er hatte hauptsaechlich 33.Kg2 beruecksichtigt
und wollte mit 33...d4, 34.Ta3 De6, 35.Df3 c4 nebst d3 usw.
fortsetzen. Kein Wort jedoch verliert der Sieger ueber die gute
Alternative von Dvorezki, naemlich 33.Df3!, wonach ein schwarzer
Gewinn zumindest fraglich waere. }
( 33. Qf3 {! Dworezki} 33. ... Qb1+ 34. Kg2 Rf5 35. Qe2 d4 36. b3 {~}
( 36. a4 c4 37. Qxc4 Qxb2 {-/+} )
( 36. Rd7 Qxa2 {-/+} )
)
( 33. Kg2 {(Dworezki) Capa, aber...} 33. ... d4 34. Ra3 Qe6 35. Qf3 c4
{-/+ nebst d4-d3 usw. (Alekhine)} )
33. ... Qe6 34. Qd3+ g6 35. Rd8 d4 36. a4
{Verzweiflung.}
36. ... Re1+
{Hier muss ich mir in dieser Partie den einzigen ernstlichen Vorwurf
machen, denn mit 36...De7! konnte der Kampf um einige Zuege verkürzt
werden. Auf 38.Tb8 konnte dann folgen (s.Variante) und erobert
entweder den Turm oder die Dame. Selbstverstaendlich fuehrt auch der
tatsaechlich eingeschlagene Weg sicher zum Ziel (Alekhine). }
( 36. ... Qe7 37. Rb8 Qc7 38. Ra8
( 38. Rf8 Kg7 )
38. ... Qb7 {-+} )
37. Kg2 Qc6+ 38. f3 Re3 39. Qd1 Qe6 40. g4 Re2+ 41. Kh3 Qe3 42. Qh1 Qf4
{Mit der unabwendbaren Drohung Te2-f2 (Alekhine).}
43. h5 Rf2 0-1
kurutz
 
Beiträge: 23
Registriert: So 18. Aug 2013, 21:18

Re: WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Beitragvon Topschach » Mo 19. Aug 2013, 05:58

Hallo Kurt,

beim PGN-Viewer wurde ein Update gefahren und funktioniert wieder.

einfach den PGN-Text zwischen
Code: Alles auswählen
[pgn]......[/pgn]
setzen.

Du kannst auch einfach beim Schreiben den pgn-Knopf rechts über dem Eingabefeld verwenden. Habe Dein Posting korrigiert.

Wirklich schöne analysen, die ich mir heute noch anschauen werde und meinen Senf dazu gebe.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1573
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Beitragvon kurutz » Mo 19. Aug 2013, 07:17

Hallo Topschach
Habe das mit der PGN so gemacht, aber eine Fehlermeldung gekriegt.
Hier nun ein neuer Versuch, den heute komischerweise zu klappen scheint.

[Event "Kuba-ch"]
[Site "Havana"]
[Date "1900.??.??"]
[Round "1"]
[White "Capablanca, Jose"]
[Black "Corzo y Principe, Jua"]
[Result "0-1"]
[ECO "C47"]
[EventDate "1900.??.??"]
[PlyCount "58"]

1.e4 e5 2.Nf3 Nc6 3.d4 exd4 4.Nxd4 Nf6 5.Nc3 Bb4 6.Nxc6 bxc6 7.Qd3 O-O 8.
Bd2 Bxc3 9.Bxc3 Nxe4 10.Qxe4 Re8 11.Be5 f6 12.O-O-O fxe5 13.Bd3 Qg5+ 14.
Kb1 Qh6 15.c4 Bb7 16.Qf5 d5 17.g4 Bc8 18.Qh5 Qxh5 19.gxh5 Bg4 20.Rc1 e4
21.Bf1 d4 22.h6 g6 23.Rg1 Bh5 24.Kc2 Rf8 25.Rg2 Rf5 26.Re1 Raf8 27.Rxe4
Bf3 28.Kd3 Bxe4+ 29.Kxe4 Rf4+ 0-1
kurutz
 
Beiträge: 23
Registriert: So 18. Aug 2013, 21:18

Re: WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Beitragvon kurutz » Mo 19. Aug 2013, 07:25

Hallo Topschach

Die erste Partie ist analytisch durch Dritte schon recht "ausgelutscht", deshalb waren eigenen Analysen kaum mehr notwendig. Das wird sich mit den nächsten Partien aber sicher ändern.

Gruss
Kurt
kurutz
 
Beiträge: 23
Registriert: So 18. Aug 2013, 21:18

Re: WM Capablanca-Alekhine (01) PGN (Kommentare)

Beitragvon Topschach » Mo 19. Aug 2013, 07:33

kurutz hat geschrieben:Hallo Topschach

Die erste Partie ist analytisch durch Dritte schon recht "ausgelutscht", deshalb waren eigenen Analysen kaum mehr notwendig. Das wird sich mit den nächsten Partien aber sicher ändern.

Gruss
Kurt


Hallo Kurt,

Du kannst mich auch gerne Benny nennen :D . Bin schon sehr gespannt auf Deine nächsten Partieanalysen.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1573
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42


Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten