Die Anti Schachbund Lobby

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Die Anti Schachbund Lobby

Beitragvon Topschach » Fr 16. Mai 2014, 07:56

Der Schachbund hat es nicht leicht. Nachdem ja mittlerweile bekannt sein dürfte, dass das BMI (Bundesministerium des Innern) dem DSB (Deustche Schachbund) die Fördergelder komplett gestrichen hat, wurde die Frage nach der Lobbyarbeit laut. (siehe: http://forum.topschach.de/bmi-stoppt-fordermittel-fur-den-schachbund-t980.html).

Während der DSB in den letzten Jahren seine Lobbyarbeit verschlafen hat, wurden stimmen laut, welche immer wieder auf die Missstände und den Ärger innerhalb des DSB hingewiesen haben. Hier hat sich im Laufe der Zeit eine Lobby entwickelt, welche einige Funktionäre des DSB sehr kritisch sieht.

Ich frage mich, warum es der DSB in höchster Not nicht schafft, uns Schachspieler darüber aufzuklären, was in en letzten Jahren mit den Fördergeldern genau gemacht wurde. Was wurde gefördert ? Welche Erfolge hat man durch diese Förderung erzielt ? Wie sieht es zukünftig aus ? Was plant man mit diesen Fördergeldern ?

Auf genau diese Fragen bekommt man keine Antwort. Leider ! Und genau aus diesem Grund, wird es immer eine Lobby geben, die sich zum Wohle des DSB gegen einige Funktionäre stellt.

Ich sage JA! zu Fördergeldern, wenn diese zur Förderung eingesetzt werden und dadurch Ziele erreicht werden, die den Schachsport nach vorne bringen. Ein ganz klares NEIN! sage ich aber zum Missbrauch von Fördergeldern.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1568
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten