Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Klatsch und Tratsch zum Thema Schach

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Mi 6. Nov 2013, 14:36

zehnopple hat geschrieben:Ich freue mich auf den Wettkampf. Bisher war ich immer für Anand, da dieser auf mich einen sehr sympathischen Eindruck macht. Aber Carlsen ist auch ein cooler Typ. Ich bin gespannt. Die Jugend und Spielstärke sollte Carlsen einen Vorteil geben, aber die Erfahrung spricht für Anand. Ich hoffe auf einen spannenden Wettkampf und freue mich auf die Bennys Analysen. :-)

gruß
zn


Ich freue mich auch schon auf den Wettkampf ! Hoffentlich werden viele Partien ausgekämpft. :D
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon zehnopple » Mi 6. Nov 2013, 15:33

Hoffentlich werden viele Partien ausgekämpft.


Könnte mir vorstellen, dass Carlsen versucht Anand müde zu spielen und gerade zu Beginn des Wettkampfs die Partien auskämpft. Wir werden sehen.
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Mi 6. Nov 2013, 15:46

zehnopple hat geschrieben:
Hoffentlich werden viele Partien ausgekämpft.


Könnte mir vorstellen, dass Carlsen versucht Anand müde zu spielen und gerade zu Beginn des Wettkampfs die Partien auskämpft. Wir werden sehen.


Zunächst wird man sich gegenseitig abtasten. Am 7.November ist die Auslosung, wer in der ersten Partie mit den weißen Steinen spielt. Mit Weiß in das Match zu starten muss kein Vorteil sein. Oft wird die erste Partie schnell Remis. Da wird nichts riskiert. Auf dem Level muss man etwas riskieren, um den Punkt zu holen. Anand wird Carlsen mit "langweiligem" Positionsspiel provozieren. Wenn die ersten 3 Partien Remis enden, wird es wohl Carlsen sein, der ein Risiko eingehen wird. Er ist jung und nicht ganz frei von Ungeduld. Ich bin mir sehr sicher, dass wir hier viel gutes Schach sehen werden, aber auch viele Remisen. Wer in Führung geht, wird in den SAVE-Modus umschalten und versuchen, den Punkt mit ins Ziel zu nehmen. Für Spitzenspieler ist es "einfacher" auf Remis zu spielen, als auf Gewinn. Ich hoffe mal, dass am Ende Carlsen der Glückliche sein wird. Für den Schachsport wäre das wahnsinnig gut. Carlsen ist ein Superstar und kann Schach wieder populär machen.

Kann es kaum noch erwarten ! :D :D :D
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Lukas » Mi 6. Nov 2013, 15:58

Danke :)
Da verpass ich dann zum Glück nur zwei Partien während ich auf Klassenfahrt bin :D

Ich bin auf jeden Fall für Anand, weil ich ihn einfach symphatischer finde. Carlsen ist bestimmt auch nett, aber irgendwie möchte ich, dass Anand gewinnen soll. Habe allerdings Befürchtungen, dass Carlsen gewinnt. Warum? Keine Ahnung! Sagt mit mein Gefühl.

Ach ja. Kleine Frage am Rande: Warum spielen Kasparov und Karpov nicht mehr?
Lukas
 
Beiträge: 89
Registriert: Fr 25. Okt 2013, 11:11

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Mi 6. Nov 2013, 16:07

Lukas hat geschrieben:Danke :)
Da verpass ich dann zum Glück nur zwei Partien während ich auf Klassenfahrt bin :D

Ich bin auf jeden Fall für Anand, weil ich ihn einfach symphatischer finde. Carlsen ist bestimmt auch nett, aber irgendwie möchte ich, dass Anand gewinnen soll. Habe allerdings Befürchtungen, dass Carlsen gewinnt. Warum? Keine Ahnung! Sagt mit mein Gefühl.


Also Anand ist schon weltklasse ! Er ist sehr sympathisch, aber manchmal auch vom Ehrgeiz zerfressen. Das merkt man, wenn er mal eine Partie verloren hat. Er ist dann nicht betrübt, sondern richtig sauer und wütend. Man sollte ihm dann besser keine dummen Fragen stellen (wie schon bei so mancher Pressekonferenz nach einer vergeigten Partie geschehen).

Sollte Anand in Rückstand geraten und dringend einen Punkt benötigen, dann trau ich ihm das eher zu, als Carlsen. Anand kann am Brett eiskalt sein und wittert gerade wenn er wütend ist jede sich bietende Gewinnchance. Anand ist ein Kämpfer und genau deshalb ist er schon so lange Weltmeister.

Eine Sache ist sicher. Wenn Carlsen diesen Anand besiegt, dann hat er sich den Weltmeistertitel absolut verdient.

Mal schauen was während der WM noch so alles passiert. Hinter den Kulissen geht es bei Weltmeisterschaften ja immer drunter und drüber.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon zehnopple » Mi 6. Nov 2013, 17:45

Ach ja. Kleine Frage am Rande: Warum spielen Kasparov und Karpov nicht mehr?


Ich glaube Karpov spielt noch. Hat eine ELO von 2619.

Kasparov ist in die Politik.
http://de.wikipedia.org/wiki/Garri_Kimowitsch_Kasparow
Zitat: Seit dem Rückzug vom Schach ist Kasparow als russischer Oppositionsaktivist tätig.

Eigentlich schade, dass Kasparov nicht mehr spielt.
zehnopple
 
Beiträge: 51
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 15:20

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Mi 6. Nov 2013, 18:05

zehnopple hat geschrieben:
Ach ja. Kleine Frage am Rande: Warum spielen Kasparov und Karpov nicht mehr?


Ich glaube Karpov spielt noch. Hat eine ELO von 2619.

Kasparov ist in die Politik.
http://de.wikipedia.org/wiki/Garri_Kimowitsch_Kasparow
Zitat: Seit dem Rückzug vom Schach ist Kasparow als russischer Oppositionsaktivist tätig.

Eigentlich schade, dass Kasparov nicht mehr spielt.


Karpov sieht man noch heute in der Bundesliga spielen. Für ihn ist Schach ein netter Zeitvertreib. Das er noch immer ein Spitzenspieler ist, zeigt sein vor kurzem gewonnenes Schnellschachturnier in Cap d'Agde. Da hat er sich gegen richtig starke Spieler durchsetzen können.

Kasparov hat sich zumindest vom aktiven Schach zurückgezogen. Hinter den Kulissen bietet er sich hier und da gerne als Berater an. Zuletzt beim WM-Kampf Anand gegen Gelfand. Seine politischen Ambitionen hat er in den Hintergrund gestellt. Nach Russland zurückkehren will er nicht und versucht ganz aktuell, einen lettischen Pass zu bekommen.

Gelegentlich kann man gegen Kasparov noch in Simultanturnieren spielen, aber auch das wird immer seltener.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Do 7. Nov 2013, 12:12

Ganz aktuell läuft auf der offiziellen Webseite die Eröffnungszeremonie:

http://chennai2013.fide.com/

Es folgt nun die Auslosung der Farbverteilung der ersten Partie.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Do 7. Nov 2013, 12:14

Und gerade ist es offiziell:

Magnus Carlsen wird die erste Partie mit den weißen Steinen beginnen.
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

Re: Schachweltmeisterschaft 2013 - Anand gegen Carlsen

Beitragvon Topschach » Do 7. Nov 2013, 14:20

Carlsen in der ersten Partie mit Weiß. Ist das nun ein Vorteil, oder ein Nachteil ?

Meiner Meinung nach ist es gerade in der ersten Partie, in welchen sich die beiden Spieler gegenseitig abtasten, ein kleiner Nachteil für Carlsen. In der ersten Partie riskiert man bei einem WM-Kampf normal nichts und ist relativ friedlich eingestellt. Man will sich erstmal ins Match hineinfinden und da ist ein Remis für beide ein sehr angenehmes Ergebnis. Und wenn man dann noch die schwarzen Steine hat, ist das schon sehr befriedigend.

Aber vielleicht irre ich mich auch und Carlsen legt von Beginn an los.

In eigener Sache muss ich leider feststellen, dass ich am kommenden Sonntag, wenn die erste Partie beginnt, selbst am Schachbrett sitzen muss und mit meinen Vereinskammeraden einen Mannschaftskampf bestreite. Naja,- schau ichs mir halt danach an. :D
Topschach
Administrator
 
Beiträge: 1608
Registriert: Do 29. Dez 2011, 23:42

VorherigeNächste

Zurück zu Schach Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron
Listinus Toplisten